Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartAufmacher2022::Welche Trends prägen nachhaltiges Reisen?

2022Welche Trends prägen nachhaltiges Reisen?

Umweltbewussteres Reisen und nachhaltige Unterkünfte haben an Relevanz gewonnen. Aber worauf achten Gäste konkret? Darüber gibt eine Umfrage von Booking Aufschluss.

Booking.com hat Ergebnisse einer neuen Umfrage veröffentlicht, die Daten aus der Befragung von mehr als 30.000 Reisenden in 32 Ländern und Regionen enthält. Daraus geht hervor, dass die Nachhaltigkeit beim Reisen nach wie vor im Vordergrund steht: 50 Prozent der Reisenden in Deutschland (71 Prozent weltweit) geben an, dass sie in den kommenden zwölf Monaten nachhaltiger reisen wollen – dabei zeigt sich ein Anstieg von 20 Prozentpunkten in Deutschland gegenüber den im Jahr 2021 erhobenen Daten.

Auf der Suche nach nachhaltigeren Unterkünften

Das Bewusstsein für und die Sichtbarkeit von nachhaltigeren Aufenthalten setzt sich fort: 23 Prozent der Reisenden in Deutschland bestätigen, dass sie im vergangenen Jahr eine nachhaltige Unterkunft auf einer Online-Reiseseite gesehen haben und 29 Prozent geben an, dass sie vor der Buchung aktiv nach Informationen über die Nachhaltigkeitsmaßnahmen einer Unterkunft suchen. Die Gründe für die Wahl einer nachhaltigeren Unterkunft in den letzten zwölf Monaten unterscheiden sich bei den Befragten:

  • 27 Prozent gaben an, dass sie sich dafür entschieden haben, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern.
  • 21 Prozent wollte eine authentischere Erfahrung am Reiseziel machen.
  • 27 Prozent glauben, dass nachhaltige Unterkünfte einen positiveren Einfluss auf die lokalen Gemeinschaften haben.

Alternative Reiseziele und Reisezeiten

Die Reisenden sind sich laut Umfrage einig, dass sie überfüllte und übermäßig besuchte Reiseziele meiden wollen: Fast ein Drittel der deutschen Reisenden gaben an, sich dafür entschieden zu haben, außerhalb der Hauptsaison zu reisen, und rund 16 Prozent entschied sich in den vergangenen zwölf Monaten für ein weniger beliebtes Reiseziel, um überlaufene Orte zu vermeiden. Wenn sie an zukünftige Reisen denken, gaben 37 Prozent der Deutschen an, dass sie bereit wären, ausschließlich außerhalb der Hauptsaison zu reisen. Mehr als ein Viertel wäre sogar bereit, eine Alternative zu ihrem bevorzugten Reiseziel zu wählen, um nicht zu überfüllten Reisezielen beizutragen.

Verbindung zu Kultur und lokalen Gemeinschaften

Eine regenerative Philosophie beeinflusst die Entscheidungsfindung: 46 Prozent der deutschen Reisenden geben an, dass sie die besuchten Orte besser hinterlassen wollen, als sie sie vorgefunden haben, und eine authentische Erfahrung der Kultur vor Ort machen wollen. Viele der Befragten wären auch bereit, mehr zu bezahlen, um sicherzustellen, dass das Geld lokalen Gemeinschaften zugutekommt.

Wendepunkt im Reiseverkehr

Auch das Bewusstsein, wie weit die Reise ist und welche Transportmittel zur Verfügung stehen, steigt laut der Umfrage. So achtet mehr als ein Viertel der deutschen Befragten darauf, dass sie Ziele wählen, die näher an ihrem Wohnort liegen. 22 Prozent reist bei längeren Strecken zudem lieber mit dem Zug als mit dem Auto, und knapp ein Drittel habe ein schlechtes Gewissen zu Fliegen, da es die Umwelt belastet.

Der Weg zu nachhaltigerem Reisen geht weiter

Mehr als 100.000 Unterkünfte weltweit haben für ihre Nachhaltigkeitsbemühungen auf Booking.com eine Kennzeichnung für nachhaltiges Reisen erhalten. Zur gleichen Zeit hat das Unternehmen auch die Anzahl der Zertifizierungen und Siegel von Drittanbietern weiter erhöht, die Unterkünfte automatisch zum Erhalt der Kennzeichnung berechtigen. Neben den offiziell vom Global Sustainable Tourism Council (GSTC) anerkannten Zertifizierungen, Green Tourism und dem Europäischen Umweltzeichen gehören dazu nun auch die Siegel Green Seal, der Nordische Schwan, das Umweltzeichen Green Hospitality, Ibex Fairstay, Fair Trade Tourism, LEED und Edge.

Um den vollständigen Forschungsbericht 2022 zu nachhaltigen Reisen von Booking.com herunterzuladen, besuchen Sie den Global Media Room von Booking.com.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link