Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementSpa Camp: Branchentreffen unter dem Motto "Alles, was Mut macht"

Spa CampBranchentreffen unter dem Motto "Alles, was Mut macht"

Von 15. bis 17. November konnte, nach zweijähriger Planung, das Spa Camp im Das Edelweiss Salzburg Mountain Resort in Präsenz mit 2G und Maskenpflicht stattfinden. Nicht nur der Austausch zu aktuellen Fragestellungen in den Sessions machte Mut, sondern auch die persönliche Begegnung. 150 Teilnehmer reisten für die Veranstaltung nach Großarl.

Wie die Teilnehmerstimmen zeigen, kam das diesjähriges Motto „Alles, was Mut macht!“ genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn seit dieser Woche befindet sich Österreich im erneuten Lockdown und alle Hotels, Thermen, Spas und Kosmetik-Studios sind geschlossen. Ein wesentliches Element beim Spa Camp sind die Sessions. Hier geht es darum, sich auf Augenhöhe zu aktuellen Herausforderungen auszutauschen. Die Themen kamen dabei von den Teilnehmern selbst. Insgesamt gab es 16 Sessions in verschiedenen Räumen.

Fachkräfte, Nachhaltigkeit, Mut für neues

So diskutierte unter anderem Keven Prünster, Spa-Manager & stellvertretender Hoteldirektor vom A-Rosa Kitzbühel, in der ersten Session mit den Teilnehmern über das Thema Fachkräfte: „Wie gewinne ich gute Mitarbeiter und wie motiviere ich mein bestehendes Team?“. In einer weiteren Session „Die Macht der Daten“ von Thomas Rössler, Managing Director von TAC, drehte sich alles um die intelligente Datenanalyse und wie diese den Umsatz steigern kann. Daneben ging es in weiteren Sessions unter anderem um die Fragen, „Wie viel Medical verträgt ein Wellnesshotel?“ und „Kann das Hotel der Zukunft ein Ort sein, wo weniger mehr ist?“ Den  Abschluss gestaltete schließlich Lisa Maria Stangier, die sich nach ihrer Tätigkeit als Spa-Managerin im Interalpen Tyrol als Coach selbständig gemacht hat, mit der Session „Mut, Veränderungen und Neues: wie mehr davon uns wachsen lässt – persönlich & beruflich“.

Impulse, die Mut machen

Auch in diesem Jahr gab es zwei Impulse, die zum Motto der Veranstaltung passten und Mut machen sollen. So erzählten die beiden Edelweiss-Hoteliers Hettegger in einer lockeren Gesprächsrunde vom Umbau, dem Generationenwechsel, aber auch vom Auf und Ab in Zeiten von Corona. Ein starker Familienzusammenhalt sei dabei ausschlaggebend, um auch schwierige Zeiten positiv nutzen zu können.

Im zweiten Impuls luden Nina Hirtler und Larissa Strangmann vom Wangerland zu einer kleinen Reise an die Nordsee ein. Gerade in diesen Zeiten ist es ihrer Ansicht nach wichtig, sich nicht zu verkriechen. Daneben berichteten die beiden, auf welche Zielgruppen man sich mit dem neuen Thalasso-Gesundheitszentrum fokussiert.

„Young Spa Award 2021“

Bereits zum dritten Mal wurde im Rahmen des Spa Camps der „Young Spa Award“ verliehen. Damit werden nach Unternehmensangaben junge Menschen ausgezeichnet, die sich mit Engagement für ihr Unternehmen und letztendlich für die Spa- und Wellness-Branche einsetzen. Nach einer Vorauswahl durch die Jury kürten die Fachteilnehmer den Gewinner Marco Fleissner. Er ist Spa-Manager im Bachmair Weissach. Auf Platz zwei und drei folgten Monika Breitsameter, Spa-Managerin im Hotel Klosterhof und Nadine Türpe, Spa-Managerin im Esplanade Resort & Spa in Bad Saarow.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link