Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsServiced-Apartments::Maseven setzt Expansionskurs fort

Serviced-ApartmentsMaseven setzt Expansionskurs fort

Die Serviced-Apartment-Marke Maseven setzt ihren Expansionskurs fort. 2024 werden zwei Häuser in Frankfurt am Main und Offenbach in Betrieb genommen. Insgesamt soll sich das Volumen bis 2027 um insgesamt rund 1.250 Apartments erhöhen.

Das neue Maseven Frankfurt entsteht in der Gutleutstraße und wird 252 Apartments bieten. Der Neubau erhält zwei Tagungsräume, die für die Marke typische Open-Lobby 2.0 mit Coworking-Area, rosarotem Waschsalon und Fitnessgeräten sowie einem modularen F&B-Konzept.

Das Maseven Offenbach Kaiserlei mit 191 Apartments ist die Konversion des früheren Bürogebäudes des Deutschen Wetter Dienstes. Auch dieses Serviced-Apartment-Hotel wird die das Open-Lobby-Konzept haben. Darüber hinaus ist an diesem Standort der Betrieb einer zweiten Rooftop Gastronomie mit einem externen Partner sowie ein separater, ebenfalls fremd betriebener Fitnessbereich vorgesehen. Geplanter Eröffnungstermin der beiden neuen Häuser ist das dritten Quartal 2024.

„Mit diesen Neueröffnungen und den weiteren projektierten Entwicklungen werden wir unser ursprüngliches Ziel, innerhalb von fünf Jahren auf 2.500 Apartments und 5.000 Betten zu wachsen, erreichen – die beiden Pandemie-Jahre ausgeklammert“, erklärt Maseven Mitinitiatorin und Geschäftsführerin Nermin Grosch. Die beiden Häuser in München hätten sich während der Pandemie als sehr krisenresistent erwiesen, so die Immobilienexpertin. „Wir haben unser Konzept mit Ausnahme der geplanten DJ-Abende in beiden Häusern 2020 und 2021 durchgezogen und damit eine Auslastung von knapp unter 40 Prozent erreicht“, erläutert Stephan Gerhard, der die Marke gemeinsam mit Nermin Grosch entwickelt hat.


Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Nermin Grosch
Seit der Eröffnung des ­Maseven in Dornach im Herbst 2020 besucht Managing Owner Nermin Grosch das Haus regelmäßig. (Bild: Maseven)

Maseven Dornach: Das ist Nermin Gorschs Lieblingsplatz
Ob zum Runterkommen, als Inspiration oder Rückzugsort: Jenseits der klassischen Räumlichkeiten gibt es in jedem Hotel ­besondere Winkel und Nischen, die zu Lieblingsplätzen avancieren können. Nermin Grosch, Managing Owner von Maseven, sitzt am liebsten auf dem Ledersofa in der Lounge. Jetzt lesen!

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link