Seminar- und Eventzentrum Gut Thansen Philipp Lennartz kehrt in die Hotellerie zurück

Philipp Lennartz kehrt in die Hotellerie zurück (Bild: Gut Thansen)

Philipp Lennartz wurde im Juli zum Betriebsleiter und folgend zum Geschäftsführer des Seminar- und Eventzentrums Gut Thansen berufen. Er folgt auf Bernd Stolte, der als Geschäftsführer und Trainer vor mehr als 17 Jahren unter der Leitung von Philipp und Christine von Stumm den Betrieb gründete und mit an die Spitze der deutschen Tagungshotellerie führte.

Anzeige

Ende Juni verließ Philipp Lennartz die Privatklinik Schloss Warnsdorf in der Lübecker Bucht, um seine neue Aufgabe in der Lüneburger Heide anzutreten. Der 46-jährige Rheinländer bringt neben der klassischen Laufbahn im Sales, Marketing und Business Development der Konzernhotellerie auch Wissen von HRS und Worldhotels, in denen er mittelständischen Hotels beratend zur Seite stand, mit in seine neue Position. Dass dieses Wissen auch in der Privathotellerie erfolgreich eingesetzt werden kann, bewies er unter anderem mit Edgar Lichter und Thomas H. Althoff bei der Profilschärfung der Marke Ameron Hotels und nicht zuletzt auch als Direktor des Luxushotels Wachtelhof in Rotenburg.

In der Privatklinik Schloss Warnsdorf konnte Lennartz sein Profil neben den klassischen F&B-Herausforderungen vor allem im Bereich der Projektierung von Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit Anforderungen des Denkmalschutzes und des Klinikbetriebes schärfen.

„Mit Philipp Lennartz gewinnen wir eine erfahrene Führungspersönlichkeit, die das Seminar- und Eventzentrum Gut Thansen auch in Zukunft erfolgreich führen wird und den Weg für unsere kommende Generation mit ebnen wird“, erklärt Eigentümer Philipp von Stumm. Beim diesjährigen Grand Prix der Tagungshotellerie (Meintophotel) gehörte Gut Thansen zu den Top 3 in der Kategorie reine Tagungsstätten.

Anzeige