Schloss Elmau GM-Posten wird nach Grimm-Abschied nicht neu besetzt

Dietmar Müller-Elmau, Eigentümer und Betreiber von Schloss Elmau. (Bild: Ulrike Myrzig / Schloss Elmau)

Yasmin Cachemaille Grimm und ihr Ehemann Urs Grimm übernahmen Ende vergangenen Jahres die Leitung auf Schloss Elmau; rund ein halbes Jahr später erfolgte die Trennung im Einvernehmen. Eigentümer und Geschäftsführer Dietmar Müller-Elmau plant, den Posten eines eigenständigen GMs nicht neu zu besetzten. Aus einem bestimmten Grund.

Anzeige

Yasmin Cachemaille Grimm – als General Manager die operative Leitung – und ihr Ehemann Urs Grimm – als Managing Director für Sales, Talent Development & Controlling – waren Ende vergangenen Jahres angetreten, um die Lücke nach dem Abgang von Resident Manager Nikolai Bloyd zu schließen. Rund ein halbes Jahr später haben sich das Ehepaar Grimm und Eigentümer und Geschäftsführer Dietmar Müller-Elmau im Einvernehmen getrennt.

“Schloss Elmau funktioniert nur mit einer extrem flachen Organisation, die jedem Mitarbeiter ein Maximum an individueller Wertschätzung, Freiheit und Verantwortung gibt”, erklärt Müller-Elmau gegenüber Tophotel. “Daher wollen auf den direkten Kontakt aller Mitarbeiter und Abteilungsleiter zu mir als Eigentümer und Geschäftsführer nicht verzichten.” Aus diesem Grund kündigte Müller-Elmau an, dass er weiterhin wie in den vergangenen 22 Jahren für die operative Leitung des Hotels letztverantwortlich zuständig bleiben wird. “Die Position eines eigenständigen General Managers zwischen mir und den Abteilungsleitern wird nicht neu besetzt”, so der Inhaber weiter.

Zur Person:
Dietmar Müller-Elmau stieg nach dem Verkauf seiner Hotelsoftware-Marke Fidelio 1997 in das in Familienhand befindliche Schloss Elmau ein und vollzog in den Folgejahren einen Wandel, der bei nicht allen Elmau-Kennern mit Beifall begrüßt wurde. „Eine Tradition zu erhalten, heißt weitergehen, nicht stehenbleiben“, sagte Dietmar Müller-Elmau in einem Interview mit Tophotel.

Ein Großbrand im Jahr 2005 war Unglück und Chance zugleich. Zwei Drittel des Schlosses wurden bei dem Feuer zerstört. Im Zuge des Wiederaufbaus entstand das, was der charismatische Visionär als Luxury Spa & Cultural Hideaway bezeichnet. Vor wenigen Jahren kam für 40 Millionen Euro das Schloss Elmau Retreat dazu. 2017 wurde Müller-Elmau die Brillat-Savarin-Plakette verliehen.

Anzeige