Scandic Frankfurt Fotowettbewerb für neue "Art Rooms"

Art Room im Scandic Hamburg Emporio
Art Room im Scandic Hamburg Emporio: 29 Zimmer zeigen wechselnde Designs zum Thema Wasser. (Bild: Kährs Parkett / Scandic Hamburg )

Das Scandic Frankfurt am Museumsufer plant neue “Art Rooms”. Für die passende Bebilderung sollen Fotografen sorgen, die Museen aus aller Welt in Szene setzen.

Anzeige

Heute startet die “Mission #museumsaroundtheworld”, ein Wettbewerb der Foto-App “EyeEm” in Zusammenarbeit mit dem Scandic Frankfurt Museumsufer. Kreative können dabei Motive von Museen aus der ganzen Welt auf de EyeEm-App einreichen. Dabei sollen in erster Linie die Gebäude sowie deren Architektur selbst im Mittelpunkt stehen: Dies kann ein privater Raum sein, eine abgelegene Hütte oder ein internationales Museen wie der Louvre. Die 20 besten Bilder werden in der Galerie des Städel Museums in Frankfurt sowie den neuen “Art Rooms” im Scandic am Museumsufer ausgestellt.

“Städel-Zimmer” im Frankfurter Scandic Museumsufer

Die Jury besteht aus den “EyeEm”-Gründern, Scandic und Vertretern des Städel Museums in Frankfurt – einer bedeutenden Institution der internationalen Kunstszene. Ein Zimmer im Frankfurter Scandic Haus wird im Anschluss als offizielles “Städel-Zimmer” gestaltet. Zusätzlich erhalten Gewinner ein Wochenende für zwei Personen im Sky Room des Scandic Frankfurt Museumsufer, 1.000 Euro Reisegeld sowie zwei Gutscheine für das Städel Museum mit Führung durch das Museum.

“Art Rooms” auch in Hamburg

In der speziellen Zimmerkategorie von Scandic greifen Künstler ein Thema passend zur Hotelumgebung auf. Das Scandic Hamburg Emporio stellt zum Beispiel Werke zum Thema “Wasser” aus. 29 “Art Rooms” zeigen wechselnde Designs verschiedener Künstler wie Clueso, Nico Sawatzki oder Zezao.

Anzeige