Roomers München David Frenser tritt die Nachfolge von Bardia Torabi an

David Frenser ist neuer GM im Roomers München. (Bild: Roomers)

David Frenser, ehemaliger General Manager im Frankfurter Roomers, übernimmt die Leitung des Schwesterhotels in München. Sein Vorgänger Bardia Torabi wird künftig die Geschicke des Ritz-Carlton Doha übernehmen (wir berichteten).

Anzeige

Frenser kann auf über 20 Jahre Erfahrung in der Hotellerie zurückblicken. Nach seinem Abitur in Oxford absolvierte er seine Ausbildung im Wiedemann Vital Hotel am Starnberger See. Es folgten Stationen im Kempinski Vier Jahreszeiten in München, im The Randolph in Oxford, dem InterContinental in Düsseldorf und zuletzt im Melia Hotel Düsseldorf. Im Juli
2015 stieg er als Resident Manager im Frankfurter Roomers ein, welches er seit August
2017 als General Manager leitete.

„David entwickelte in kürzester Zeit eine absolute Leidenschaft für das Roomers und die Gekko Family, er lebt und versteht unseren Gekko Spirit, unser Verständnis von Gastgebertum und Miteinander und wir sind davon überzeugt, dass er für das gesamte Team in München eine große Bereicherung ist.“, so Alex Urseanu und Micky Rosen zum Wechsel.

Der bisherige GM des Roomers München, Bardia Torabi, verabschiedete sich Ende vergangener Woche aus München und wird am 1. November sein Büro im Ritz-Carlton Sharq Village & Spa beziehen. Für den umtriebigen Manager ist es eine Rückkehr zur Ritz-Carlton-Familie.

Anzeige