Nach Weggang von Nils Henkel ins Papa RheinNelson Müller startet mit Brasserie auf Burg Schwarzenstein

Sternekoch Nelson Müller eröffnet am 10. Juni 2020 die "Müllers auf der Burg"-Brasserie auf Burg Schwarzenstein. (Bild: Relais & Châteaux Burg Schwarzenstein )

Der Essener Sternekoch Nelson Müller eröffnet am 10. Juni 2020 die neue Brasserie im Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein. Erst vor kurzem hatte das Zwei-Sterne-Restaurant “Schwarzenstein” geschlossen und der bisherige Zwei-Sterne-Koch Nils Henkel hatte das Hotel verlassen.

Anzeige

„Ein neues Konzept muss auf die Burg Schwarzenstein. Modern, dennoch stilvoll und offen für einen neuen Zeitgeist.“ Das war der Ansatz von Stephanie und Michael Teigelkamp, die so auf Nelson Müller kamen. „Nelson Müller ist menschlich ein unglaublich wertvoller Zeitgenosse und fachlich einfach ein toller Koch“, so Michael Teigelkamp.
Die Idee von einem weiteren Standort des “Müllers auf der Rü” war sehr schnell geboren und gemeinsam arbeitete man an dem Konzept „Müllers auf der Burg“.

Beim Blick auf die Speisekarte entdeckt man sowohl traditionelle, französische Spezialitäten, wie zum Beispiel eine überbackene Zwiebelsuppe, eine Bouillabaisse oder den bretonischen Steinbutt mit Kaisergranat-Jus, als auch beliebte Klassiker der Brasserieküche wie Kalbs-Currywurst mit belgischen Pommes Frites, Rinderfilet Rossini oder ein zartes Osso Bucco mit Gremolata. In der Oyster-Bar liegen zudem frische Hummer und Gillardeau Austern, letztere werden ganz klassisch mit Rotwein-Vinaigrette und Chesterbrot serviert. Wer zum Abschluss noch Lust auf etwas Süßes verspürt, der kann Müllers Schokoladen-Nascherei probieren oder die Tarte au Citron von der Amalfi-Zitrone.
Die Weinauswahl der neuen Brasserie ist im Gegensatz zum Burgrestaurant, das sich auf deutsche und Rheingauer Weine konzentriert, internationaler gehalten – französische und italienische Rebsorten und auch die bekannten Nelson-Müller-Weine.

 

Anzeige