Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsMövenpick und Swissôtel::Accor treibt Wachstum voran

Mövenpick und SwissôtelAccor treibt Wachstum voran

Accor hat 2021 die Expansion seines Premiumsegments in Nordeuropa mit einem Marktanteil von 39 Prozent weiter vorangetrieben. Insgesamt hat die Unternehmensgruppe im vergangenen Jahr 16 Hotels der Marken Mövenpick, Swissôtel und M Gallery unter Vertrag genommen und sechs weitere eröffnet.

Das Portfolio von Accor in Nordeuropa erstreckt sich mit den Neueröffnungen über 31 Länder und umfasst mehr als 20 Marken, 1.100 Hotels und 160.000 Zimmer.

Camil Yazbeck, Senior Vice President Development, Accor Northern Europe, über die Entwicklung in Europa: „Accor gehört zu den Top drei globalen Marktführern im Bereich Resorts, und diese Marktexpertise spiegelt sich im Vertrauen unserer Partner wider, die sich 2021 mit uns weiterentwickelt haben.“ Resorts seien ein bedeutender Bereich für den Wachstum in Nordeuropa. Die Erweiterung des Portfolios basiere auf einer Verschiebung der Gästewünsche und der Gelegenheit, diese Region Europas bestmöglich zu vermarkten.

Mövenpick-Expansion

Angeführt wurde der Ausbau der Premium Brands von Mövenpick Hotels & Resorts. Accor konnte das Wachstum des Nordeuropa-Portfolios bis 2021 hier um 40 Prozent vorantreiben und unterzeichnete für acht Mövenpick-Hotels mit mehr als 1.300 Zimmern in Nordeuropa. Die Expansion von Mövenpick erfolgte vorrangig in Osteuropa, mit drei Vertragsunterzeichnungen für Projekte in Polen. Außerdem eröffnete Accor im Jahr 2021 zwei Mövenpick-Hotels: das Mövenpick Hotel Lalez Durres in Albanien und das Mövenpick Basel in der Schweiz. Für Mövenpick wird in den nächsten fünf Jahren ein weltweites Wachstum von 50 Prozent erwartet.

Swissôtel verzeichnete 2021 ebenfalls ein starkes Wachstum. Accor eröffnete Anfang 2021 ein Flaggschiff in der Schweiz, das Swissôtel Kursaal Bern sowie kürzlich das Swissôtel Wellness Resort Alatau Almaty in Kasachstan. Zudem unterzeichnete die Gruppe Verträge für vier weitere Swissôtel-Hotels sowie eine Swissôtel Residence.

In Osteuropa hat die Premiummarke M Gallery drei Hotels in Polen, Kroatien und Albanien unter Vertrag genommen. Heute verfügt Accor über 16 Hotels der MG allery-Kollektion in Nordeuropa und sieht ein Markenwachstum von 50 Prozent in der Region in den nächsten drei Jahren vor.


Accor-CEO Sébastien Bazin im Interview
Auf Kurs mit Lifestyle und Workspitality
Jetzt lesen!

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link