Jens Sroka zum Start des Lighthouse "Wir glauben an den Standort Büsum."

Bisher war Büsum in erster Linie durch seine Krabben bekannt, jetzt bekommt der Hafenort in Dithmarschen auch touristisch Zugkraft. Investor und Geschäftsführer Jens Sroka, der schon in St. Peter-Ording mit dem Beachmotel Zeichen setzte, hat gerade in Top-Lage das Lighthouse Hotel an den Start gebracht. Im Video-Interview spricht er mit Tophotel über die bauliche Verantwortung, die Herausforderung der sechs Gastonomien und das nächste Büsum-Projekt.

Anzeige

Das Lighthouse Hotel & Spa in Büsum ist bis dato das „erwachsenste“ Produkt der Heimathafen Hotels von Jens Sroka. Für 36 Millionen Euro entstand ein Neubau mit 111 Einheiten am Büsumer Museumshafen. Komplettiert wird das Angebot durch ein Spa, drei Restaurants – inklusive einem Fine-Dining-Restaurant – zwei Bars sowie einem Café.

Anders als in den zwei Beachhotels und der Bretterbude an den Standorten St. Peter-Ording und Heiligenhafen ist das Lighthouse ein Vier-Sterne-Plus-Produkt, das weniger verspielt daherkommt. Stattdessen treffen maritime Einflüsse auf Industrial Design. Über allem steht das Thema „Leuchtturm“ – visualisiert durch die Wendeltreppe im Eingangsbereich oder die zahlreichen Leuchtturmmotive im Lift, auf den Fluren etc. „Die Einrichtung im Beach Motel ist ja eher frisch und ‚beachy‘. Im Lighthouse wollen wir dagegen maskuliner sein – dunklere Wandfarben, edlere Möbel, urbaner Chic“, so Sroka.

„Die Hafenkantine ist für jedermann“

Auch im zweiten Newcomer des Jahres – im Mai eröffnete das 13-Zimmer-Hotel-Fliegerdeich in Wilhelmshaven – hat Sroka zahlreiche neue Ideen umgesetzt. So wurde die „Hafenkantine“ für die Mitarbeiter des Hauses installiert, in Kürze dürfen aber auch Haus- und externe Gäste das Lokal besuchen. Motto: „Die Hafenkantine ist für jedermann“. Zudem sollen die Azubis des zweiten Lehrjahrs die „Hafenkantine“ eigenverantwortlich führen. Und: Um den Vintage-Look zu unterstreichen, wurden beispielsweise einige Kacheln im Restaurant „Landgang“ absichtlich gebrochen – sehr zur Irritation der Handwerker.

Ausführliche Informationen zu Konzept und Innovationen des Lighthouse sowie zur Expansion der Heimathafen Hotels gibt es in der Oktober-Ausgabe von Tophotel.

Anzeige