Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & Management"Wahrer Luxus erzählt": Isabella Owen über die Bedeutung von zeitgemäßem Luxus

"Wahrer Luxus erzählt"Isabella Owen über die Bedeutung von zeitgemäßem Luxus

Isabella Owen machte Karriere in der Hotellerie; heute berät sie die Branche mit ihrer eigenen Consultingfirma. Als Expertin auf dem Gebiet „Luxus im Wandel in der Hospitality-Branche“ bestärkt sie ihre Kunden darin, neue Wege zu beschreiten. In ihrer Gastkolumne schreibt sie über den Luxus unserer Zeit:

Wie oft lesen wir immer noch: „Wahrer Luxus schreit nicht, er flüstert.“ Nein, auch diese Zeiten sind längst vorbei. Wahrer Luxus ist weder laut noch leise – zumindest nicht für diejenigen, die sich bereits auf der nächsten Stufe befinden, exponentiell denken, um ihre Zukunft auf die Gegenwart zu projizieren. Es geht nicht mehr darum, in den besten Hotels der Welt zu übernachten und während des Aufenthaltes immer mit Namen angesprochen zu werden. Wahrer Luxus zeichnet sich durch eine andere Ebene aus – die sinnhafter, individueller und dadurch relevanter ist für Mensch und Umwelt.

Isabella Owen
Isabella Owen kam als Kind von
Taiwan nach Deutschland und machte
Karriere in der Hotellerie. Heute berät
sie die Branche mit ihrer eigenen
Consultingfirma. Als Expertin auf
dem Gebiet „Luxus im Wandel in der
Hospitality-Branche“ bestärkt sie ihre
Kunden darin, neue Wege zu
beschreiten. (Bild: Chiara Dollak)

Die Hotellerie ist immer noch von linearen Prozessen und Denken umgeben: Nummer eins in dieser oder jener Kategorie, das beste Hotel in Deutschland, Europa und so weiter. Viele Hotels sagen zwar, sie haben es nicht nötig, sich an diesem Diven-Krieg zu beteiligen, prahlen trotzdem gern mit Auszeichnungen und Bewertungen, die nur einen bestimmten Zustand und Zeitraum betrachten – meistens die Vergangenheit, meistens von einer Jury evaluiert, die oft keine echten Insights, keinen Mehrwert, keine Diversität oder gar eine Vision aufzeigt. Was ist daran agil, hybrid oder gar zukunftsweisend? Sprechen wir damit tatsächlich unsere Zielgruppe an? Willkommen in der Zukunft!

Dabei geht es schon lange nicht mehr rein um Leistung – unabhängig davon, ob messbar, sichtbar oder nicht. Auch geht es nicht mehr um kompromisslose Qualität und ein exzellentes Gasterlebnis. Gerade jetzt, während der Krise, wird wieder viel über Agilität philosophiert. Viele Hotels rüsten sich und versuchen, digitale Prozesse einzuführen, um die Customer Journey zu optimieren. Ist es daher noch sinnvoll, sich nur auf historische Daten zu stützen? Vor allem, weil wir bereits jetzt wissen, dass sich fast jeder in der Post-Pandemie-Situation neu erfinden muss?

„Luxus ist der Treiber des Wandels“

Die Menschen wollen weniger besitzen, mehr erleben und darüber reden. Luxus ist längst in Bewegung, verändert sich stetig. Luxus ist der Treiber des Wandels. Für zwei Drittel der Bevölkerung ist er heute eher immaterieller Natur. Er ist kein „Once-in-a-Lifetime“-Erlebnis mehr – im Gegenteil. Die Erlebnisse sollten immer abrufbar sein, tagtäglich stattfinden und keine oberflächlichen Statussymbole mehr in den Vordergrund stellen.

Dies stellt Anbieter von Luxusprodukten und Servicedienstleistungen vor neue Herausforderungen. Globale Ereignisse wie die Pandemie wirken sich nicht nur nachhaltig auf das Konsumverhalten aus, sondern beeinflussen den Wandel der Werte. Für die „Neo-Luxury“-Generation soll der Konsum von Luxus einen positiven Wandel bewirken und vorantreiben. Es geht nicht um einen persönlichen Mehrwert, sondern um etwas Allgemeingültiges wie sinnvolle Ressourcenschonung, nachhaltiges Management, verknüpft mit Achtsamkeit.

Deshalb ist das Geschichtenerzählen wichtiger denn je, weil es die Grundlage für hohe Wertschöpfung darstellt. Ohne eine überzeugende, authentische, unverwechselbare und relevante Markengeschichte gibt es keinen (Mehr-)Wert. Zudem ist das Erzählen von Markengeschichten, die idealerweise sowohl rationale als auch emotionale Komponenten enthalten, die einzige Möglichkeit, sich im digitalen Bereich zu differenzieren.

„Das Geschichtenerzählen ist wichtiger denn je“

Wahrer Luxus schreit nicht, er flüstert nicht – wahrer Luxus erzählt. Er spannt einen Bogen und transportiert eine individuelle Geschichte von Werten und unverwechselbaren Erlebnissen, vor allem auch für interne Gäste, die Mitarbeiter. Es geht nicht mehr darum, zu beeindrucken oder die eigene Persönlichkeit zu untermauern, vielmehr geht es darum, diese weiterzuentwickeln. Welcome to the next level of luxury – Connections, Stories, Legacy.

Mehr zur Owen Consulting Agentur erfahren Sie hier.


Lesetipp: Mehr über Isabella Owen erfahren Sie im Tophotel-Porträt.


 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link