Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Coronakrise Innengastronomie darf öffnen: Bayern lockert Corona-Einschränkungen weiter

Innengastronomie darf öffnenBayern lockert Corona-Einschränkungen weiter

Bayern hat zum Ende der Pfingstferien viele Corona-Beschränkungen aufgehoben – unter anderem darf die Innengastronomie wieder öffnen und die Kontaktbeschränkungen werden gelockert. Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband begrüßt die beschlossenen Öffnungsschritte.

(Stand: 07.06.2021, 12 Uhr) In vielen bayerischen Regionen ist vom heutigen Montag an wieder deutlich mehr möglich. Nach den am Freitag von der Staatsregierung beschlossenen Lockerungen der Corona-Regeln gehen zum Ende der Pfingstferien wieder viele Schranken auf.

Das gilt bei einem Inzidenzwert unter 100

Private Treffen sind mit bis zu zehn Menschen aus maximal drei Haushalten möglich – plus Geimpfte und Genesene. Feste wie Geburtstage oder Hochzeiten, aber auch Vereinssitzungen sind unter freiem Himmel mit bis zu 50 Menschen erlaubt, in geschlossenen Räumen gilt eine Grenze von 25. Teilnehmer müssen einen negativen Test vorzeigen. In den Schulen soll es vom 21. Juni an wieder einen fast normalen Präsenzunterricht geben. Gleiches gilt für Kindertagesstätten.

Gastwirte dürfen wieder drinnen und bis 24 Uhr bedienen, zuvor war dies nur im Außenbereich bis 22 Uhr möglich. Wer mit Menschen aus einem anderen Haushalt essen geht, muss einen negativen Test vorlegen. Auf dem Weg zum Tisch oder zur Toilette müssen Gäste zudem weiter Masken tragen. Reine Schankwirtschaften bleiben zu. Im Handel gehen die Türen wieder auf, Testpflicht und Voranmeldung zum Einkaufen fallen weg. Freizeitparks, Saunabetriebe und Bäder darf man mit Test besuchen. Kulturveranstaltungen unter freiem Himmel dürfen künftig bis zu 500 Zuschauer besuchen – auch in Hallen und Stadien, sofern diese genug Platz bieten.

Das gilt bei einem Inzidenzwert unter 50

In den Schulen gibt es nach den Pfingstferien wieder fast normalen Präsenzunterricht. Gleiches gilt für Kitas. Private Treffen sind mit zehn Menschen aus zehn Haushalten möglich. Bei Veranstaltungen wie Geburtstagen und Hochzeiten, aber auch Vereinssitzungen dürfen sich unter freiem Himmel bis zu 100 Menschen treffen, in Innenräumen bis zu 50 Teilnehmer. Tests sind im Vorfeld nicht nötig.

Die Testpflicht entfällt auch beim Sport, in der Gastronomie beim Essen mit Menschen aus anderen Haushalten, sowie in Freizeitparks, Saunen, Bädern und Indoorspielplätzen.

Die gesamte Verordnung finden Sie auch hier.

Bayerische Wirtschaft erleichtert über Lockerungen

Besonders die hart getroffenen Wirte und Hoteliers atmen auf: “Das war ein extrem wichtiger Schritt für das Gastgewerbe”, sagte Angela Inselkammer, die Präsidentin des Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga Bayern. Der Verband forderte Lockerungen auch für Bars und andere Wirtschaften ohne Küche ebenso wie für “musikveranstaltende Betriebe”.

“Die Chance, dass die Wirtschaft sich noch in diesem Jahr ein Stück weit von der schweren Krise erholt, stehen gut”, sagte Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft, am Freitag. Die wirtschaftlichen Einbußen wieder wettzumachen, wird nach vbw-Einschätzung dauern: “Das Vorkrisenniveau wird die bayerische Wirtschaft frühestens Ende nächsten Jahres erreichen.”

Auch der bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) begrüßte die Lockerungen: “Angesichts steigender Impfquoten, sinkender Infektionszahlen und einer Entlastung in den Kliniken war es an der Zeit, dass die Politik endlich die Beschränkungen im öffentlichen und wirtschaftlichen Leben mit Umsicht zurückfährt”, erklärte BIHK-Präsident Eberhard Sasse.

Die beschlossenen Lockerungen können unterdessen wohl alle Menschen in Bayern genießen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag am Sonntag kein Kreis über der Corona-Inzidenz-Marke von 100, bei der bis 30. Juni weiter die Bundes-Notbremse greift. dpa

>> Das gilt in Bayern, Berlin und Co.: Die tageaktuellen Lockerungen im Überblick <<

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link