Human Resources Fair Job Hotels lädt zum Innovation Camp

Fair Job Hotels startet mit einem neuen Format ins Jahr 2020: dem Innovation Camp. Die Ziele: eine offene, spontane und kreative Diskussion zu Personalthemen sowie die Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans.

Anzeige

Vom 9. bis 11. Februar treffen sich im Öschberghof Donaueschingen rund 70 Hoteldirektoren, Personaler, Azubis, Dual-Studierende und Fair Job Champions aus den mehr als 80 Partnerhotels des Verbundes, der sich für faire Bedingungen am Arbeitsplatz einsetzt. Ziel des Camps ist neben einer offenen, spontanen und kreativen Diskussion zu Personalthemen  – die von der Mehrheit der Teilnehmer am ersten Abend beschlossen werden – auch die Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans in einzelnen Workshops und Arbeitsgruppen.

„Empathie als Differenzierer“

Nach dem Get-Together mit einer kurzen Einführung zum Barcamp-Format am Sonntagabend beginnt die eigentliche Arbeit am Montagmorgen mit der General Session. Keynote Speaker Joern Kettler, Leiter von Verkaufs- und Vertriebs-Trainings und Coachings, wird zum Thema „Empathie als Differenzierer“ vortragen. Anschließend werden in mehreren Workshops am Montag und Dienstag verschiedene Themen bearbeitet und am Dienstag ausgewertet. Höhepunkt des Camps ist der Montagabend unter der Maxime ‚Next Generation‘, einer Podiumsdiskussion verschiedener GM’s der Partnerhotels sowie einem ausgelassenen Abendessen in der Öventhütte des Resorts.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung wird die feierliche Verabschiedung von Markenbotschafterin Maria Mittendorfer, die im Rahmen der Fair Job Trophy ein ganzes Jahr mit dem Landrover “FAIRdinand” durch Deutschland tourte, um für die Branche zu werben.

Das Programm des Innovation Camp im Überblick.

Anzeige