Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementHotel ohne Rezeption::Vor- und Nachteile im Überblick

Hotel ohne RezeptionVor- und Nachteile im Überblick

Viele Hoteliers haben sich die Digitalisierung zunutze gemacht und ermöglichen ihren Gästen einen einfachen, kontaktlosen und schnellen Check-in- und Check-out-Prozess. Doch wie funktioniert ein Hotel ohne Rezeption eigentlich? Und was sollte man als Hotelier beachten?

Was ist ein Hotel ohne Rezeption?

Bevor der Gast sein Zimmer beziehen kann, muss er für gewöhnlich im Hotel einchecken. Dabei erfasst das Personal seine Daten und wickelt die Bezahlung ab, wenn diese nicht beim Check-out erfolgt. Im Gegenzug erhält der Gast seinen Zimmerschlüssel und häufig noch weitere Informationen rund um den Aufenthalt.

Für diesen Prozess gibt es inzwischen zahlreiche Konzepte. Eines davon ist das Hotel ohne Rezeption, in dem der Gast selbst ein- und auschecken kann und dafür kein Personal mehr benötigt. In den meisten Fällen bedient er dafür einen Automaten. Aus diesem Grund spricht man bei dieser Art von Hotelbetrieb auch von einem Automatenhotel.

Gäste profitieren von einem schnellen, flexiblen Check-in und Check-out-Prozess. Und für Hoteliers ist diese Variante normalerweise kostengünstiger als der gewöhnliche Hotelbetrieb, da sie an dieser Stelle Personal einsparen können.

Wie funktionieren Self-Check-in und -Check-out im Hotel?

Den Hotels stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, wie sie ihren Gästen den Self-Check-in und Self-Check-out ermöglichen können. Für den Self-Check-in bucht der Gast seinen Aufenthalt wie sonst auch entweder online, per E-Mail oder telefonisch. Nach seiner Buchung bekommt er alle Informationen rund um den Ablauf online mitgeteilt. Für den Check-in gibt es unterschiedliche Geräte, die entweder am oder im Haus stehen und hier vom Gast bei seiner Anreise bedient werden.

Die Check-in-Box

Der Gast checkt vorab online auf seinem Smartphone ein und bekommt dann einen Code. Diesen gibt er an der Check-in-Box ein und erhält daraufhin den Schlüssel oder die Schlüsselkarte für sein Zimmer.

Der Automat

Hier wird im Hotel ein Automat eingerichtet, an dem der Gast nach seiner Anreise selbstständig einchecken und bezahlen kann. Anschließend bekommt er den Schlüssel für sein Zimmer sowie die Rechnung (sogenanntes Automatenhotel).

Der Online-Code

Bei dieser Möglichkeit erhält der Gast online einen Code auf sein Smartphone, mit dem sich die Hotelschließsysteme öffnen lassen. In der Regel ist das eine Ziffernfolge, die dann an der Tür eingegeben wird.

Der Self-Check-out erfolgt meist recht einfach. Da die Bezahlung häufig im Voraus abgewickelt wird, muss der Gast nach der letzten Nacht nur noch seinen Schlüssel oder seine Keycard in einer dafür vorgesehenen Einrichtung abgeben. Die meisten Hotels stellen dafür Boxen auf, in die man die Karten bei Abreise einwerfen kann. Möchte ein Gast seinen Aufenthalt im Hotel um eine oder mehrere Nächte verlängern, kann er das ebenfalls tun, sofern ein Zimmer verfügbar ist.

In den meisten Hotels steht trotz dieser modernen Prozesse immer noch ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung, sodass sich die Gäste in einem Hotel ohne Rezeption keine Sorgen um den reibungslosen Ablauf machen müssen.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Hotel ohne Rezeption?

Ein Hotel ohne Rezeption bietet sowohl den Hoteliers als auch den Gästen einige Vorteile:

  • Für die Gäste ist zu jeder Uhrzeit ein Check-in und Check-out möglich
  • Der Ablauf erfolgt kontaktlos
  • Der Gast erhält bereits vorab alle notwendigen Informationen
  • Es kommt nicht zu Wartezeiten oder Verzögerungen
  • Das Hotel kann Personal einsparen

Damit dieses Konzept für beide Seiten gut funktioniert, sollte das Hotel sicherstellen, dass alle Abläufe für den Gast gut verständlich und so einfach wie möglich sind. Mit einer durchdachten Planung können auch die folgenden Nachteile aus dem Weg geräumt werden:

  • Es fallen einmalig (hohe) Kosten an
  • Die Umstrukturierung erfordert Zeit und Planung
  • Der eigenständige Check-in und Check-out ist unpersönlicher
  • Die Technik muss uneingeschränkt funktionieren und regelmäßig gewartet werden

Was muss man bei einem Hotel ohne Rezeption beachten?

Auch im Hotel gilt: der erste Eindruck zählt. Deshalb spielt die Erfahrung, die ein Gast während des Check-ins macht, eine große Rolle für seine Gesamtwahrnehmung. Gerade die persönliche Begrüßung und die Informationen rund um die Angebote des Hotels geben den Gästen meist ein gutes Gefühl bei ihrer Anreise. Das fällt bei einem Automatenhotel weg. Dennoch erkennen viele Gäste die Vorteile, die diese Variante ihnen bietet.

Damit der erste Eindruck gelingt, müssen die Hoteliers reibungslose Abläufe sicherstellen. Zum Beispiel ist es wichtig, dass die Automaten sich gut bedienen lassen und die Technik jederzeit einwandfrei funktioniert. Hoteliers sollten ihren Gästen direkt nach der Buchung alle Informationen zum Check-in-Prozess online zukommen lassen. So können sich gerade diejenigen, die zuvor noch kein Hotel ohne Rezeption besucht haben, darauf einstellen.

Gibt es Hotels ohne Rezeption in Deutschland?

In Deutschland wird das Konzept ohne Rezeption gerade im Low-Budget-Bereich immer besser angenommen. Vor allem weit verbreitete Hotelketten nutzen die Vorteile für sich. Aber auch exklusivere Häuser möchten ihren Gästen damit einen möglichst angenehmen Aufenthalt ermöglichen. Folgende Hotels arbeiten zum Beispiel mit diesem Konzept:

  • Abito Suites, Leipzig: Die Abito Suites befinden sich mitten im Zentrum von Leipzig, direkt gegenüber von Gewandhaus und Oper, und bieten 18 individuell gestaltete Suiten oder Juniorsuiten im italienischen Design. Statt großzügiger Empfangshalle finden Gäste hier einen Check-In-Automaten. Bei Fragen ist die Helpline nach Unternehmensangaben 24 Stunden täglich erreichbar.
  • Koncept Hotel zum kostbaren Blut, Köln: Inmitten der Altstadt, nahe dem Alten Markt, ist das Hotel nur sechs Gehminuten vom Kölner Dom entfernt und punktet mit gemütlichen Zimmern im Retro-Ambiente. Gäste können kontaktlos mit ihrem Smartphone ein- und auschecken, die Zimmer und Türen im Hotel werden per App geöffnet. Bei Bedarf gibt es aber auch eine Notfallnummer.
  • The Dot München, München: The Dot ist eine Designpension in der 4. Etage eines Wohn- und Geschäftshauses, nur ein paar Minuten vom Harras entfernt. Das Herzstück ist die 24/7 Buchung ohne Rezeption, online oder am Buchungsautomaten. Insgesamt bietet das Hotel elf Zimmer aller Größen mit insgesamt 25 Betten.

Vivienne Ohme


Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Digitalisierung: Die Top-Tools für Gastgeber
Mit welchen digitalen Anwendungen sollte sich jeder Hotelier beschäftigen? Wir haben Thomas Corinth, Lehrverantwortlicher und Dozent für die Bachelor-Studiengänge Hotel Management an der IST-Hochschule in Düsseldorf, um seine Einschätzung gebeten. Jetzt lesen!

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link