Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start People & Brands People Doppelspitze in der neuen "Schreiberei": Tohru Nakamura und Marc Uebelherr werden gemeinsame...

Doppelspitze in der neuen "Schreiberei"Tohru Nakamura und Marc Uebelherr werden gemeinsame Gastgeber

Nachdem Spitzenkoch Tohru Nakamura bereits mit seinem ersten Pop-up-Restaurant mit den Eigentümern der “Stadtschreiberei” zusammengearbeitet hat, übernimmt er nun zusammen mit Marc Uebelherr die Leitung des neuen Fine-Dining-Restaurants “Schreiberei”. Dazu wird die ehemalige “Stadtschreiberei” renoviert und umgebaut, die Eröffnung ist im Oktober 2021 geplant. In der Zwischenzeit will Nakamura ein weiteres Pop-up-Restaurant eröffnen.

Aus der “Stadtschreiberei” wird die “Schreiberei”: Dafür haben sich Spitzenkoch Tohru Nakamura, der Gastronom Marc Uebelherr, die Unternehmerin Inge Vogt, Thomas Radmer und sein Sohn Felix Radmer, Hauseigentümer und Vermieter der “Stadtschreiberei”, zu einem “kulinarischen Ensemble” zusammengetan. Ziel ist es, die Visionen des neuen Fine-Dining-Restaurants zu realisieren und die Anforderungen der aktuellen Zeit zu bewältigen.

Nakamura war lange Zeit in dem mit zwei Michelin Sternen und 19 Punkten im Gault & Millau bewerteten Restaurant “Werneckhof by Geisel” der Geisel Privathotels in München tätig. Nach der Corona-bedingten dauerhaften Schließung des Restaurants (wir berichteten), wählte der Spitzenkoch den Weg in die Selbständigkeit und eröffnete im Oktober 2020 für sechs Monate in der Münchner Altstadt in Kooperation mit Felix Radmer in der “Stadtschreiberei” das Pop-up-Gourmetrestaurant “Salon rouge” (wir berichteten).

Vorhaben als Team umsetzen

“Ich bin begeistert wie Tohru und sein Team mit den Widrigkeiten umgegangen sind”, sagt Felix Radmer. Der “Salon rouge” war nach wenigen Wochen für die komplette Zeit des geplanten Pop-ups bis Ende März 2021 ausreserviert. Nach dem Erfolg mit Nakamura hatte Familie Radmer die Idee, zwei Konzepte unter einem Dach zu vereinen und Uebelherr und Nakamura zusammen zu bringen. “Ich kenne Marc Uebelherr durch Inge Vogt und hatte mit ihnen die Vision aus der ‘Schreiberei’ etwas ganz Besonderes entstehen zu lassen”, sagt Felix Radmer. “So haben sich alle kennengelernt und wir haben beschlossen, unser Vorhaben als Team umzusetzen.”

Aktuell haben die Renovierungs- und Umbauarbeiten in der “Stadtschreiberei”, dem ältesten Bürgerhaus Münchens, bereits begonnen und sollen bis Herbst abgeschlossen sein. Neben der Erhaltung der historischen Werte des Hauses, welches unter Denkmalschutz steht, sollen auch moderne Elemente Einzug halten. So bietet die “Schreiberei” zukünftig neben dem Gourmetrestaurant im ersten Obergeschoss auch eine Brasserie im Erdgeschoss mit eigener Küche im Innenhof-Garten. Das Restaurant soll im Oktober 2021 eröffnen, die Brasserie Anfang 2022.

Neues Pop-up-Restaurant für Übergangszeit geplant

Uebelherr und Nakamura werden die gemeinsamen Gastgeber der “Schreiberei”. “Wir möchten unsere Persönlichkeit und unsere Werte mit einbringen, sodass unsere Gäste unsere außergewöhnliche Kulinarik genießen, dabei innehalten und länger verweilen wollen, um auch immer wieder Neues in unserer ‘Schreiberei’ zu entdecken”, sagt Uebelherr.

Für die Übergangszeit im Sommer und bis die “Schreiberei” fertiggestellt ist, planen Nakamura und sein Team ein weiteres Pop-up-Restaurant, das “Salon Rouge im Werksviertel” im gleichnamigen Areal im Münchner Osten. “Wir sind wahnsinnig dankbar, dass wir dort in einer spektakulären Location über den Dächern Münchens für unsere Gäste kochen dürfen”, so Nakamura. Der geplante Start des Restaurants ist Mitte Mai 2021.

Zu den Personen:

  • Tohru Nakamura ist ein national wie international vielfach prämierter Küchenchef. So wurde der Münchner mit japanischen Wurzeln vom Restaurantführer Gault Millau als “Koch des Jahres 2020” ausgezeichnet und vom in Tokio ansässigen Ministerium für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei zum “Japanese Cuisine Goodwill Ambassador” ernannt.
  • Marc Uebelherr blickt als Inhaber, Berater und Partner verschiedener Restaurantkonzepte auf über 25 Jahre Erfahrung in der Gastronomie zurück. Neben der Entwicklung und Umsetzung zahlreicher erfolgreicher Gastro-Konzepte verfügt der Münchner über ein großes, internationales Netzwerk. Des Weiteren ist Marc Uebelherr Aufsichtsratsmitglied des Gastronomie-Netzwerks Leaders Club Germany.
  • Inge Vogt leitete als geschäftsführende Gesellschafterin mit Ihrem Unternehmen ProjektIV unter anderem das Centermanagement der Stachus Passagen in München. Die Consulting-Gesellschaft ProjektIV GmbH ist im Bereich Immobiliendienstleistung, tätig und dabei auf Centermanagement, Neupositionierung und Revitalisierung von Einzelhandels- und Freizeitimmobilien spezialisiert.
  • Thomas und Felix Radmer sind Inhaber der Wilhelm Radmer Verwaltung GmbH. Das Familienunternehmen aus München beschäftigt sich vornehmlich mit der Entwicklung und Verwaltung von Immobilien.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link