Barefoot Hotel Til Schweigers Hotelkonzept wächst in Südafrika

Die barefoot Addo Elephant Logde verfügt über 10 Suiten. (Bild: barefoot Addo Elephant Logde)

Barefoot Addo Elephant Lodge heißt das erste internationale Hotelprojekt von Til Schweiger. Hierzu kooperiert seine Barefoot Hotel-Gruppe am Ostkap von Südafrika mit der FTI Group.

Anzeige

Nach der erfolgreichen Etablierung des Ostsee-Resorts am Timmendorfer Strand vor 2,5 Jahren hat Til Schweiger seit Mitte Oktober mit der Barefoot Addo Elephant Lodge die erste internationale Urlaubsunterkunft – direkt neben dem Addo Elephant Park, dem größten Nationalpark am Ostkap Südafrikas. Die zehn Suiten, das neue Restaurant und der Lounge Bereich der bestehenden Lodge sind im von ihm präferierten locker-familiären und hellen Barefoot-Stil gehalten.

„Wir wollen unseren Gästen ein wirklich authentisches afrikanisches Urlaubserlebnis bieten und keinen Massentourismus. Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit Til Schweiger“ sagt Hanjo Schneider, einer der Gesellschafter der Lodge. Die Barefoot Addo Elephant Lodge ist für die Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ab sofort exklusiv über die FTI Group buchbar.

Schweiger: “… wollen Gästen auch ein lässiges Wohlfühl-Lebensgefühl  an anderen Orten der Welt bieten.”

„Erfolgreiche Formate versprechen eine Fortsetzung und seit der Premiere des ersten barefoot Hotels vor mehr als zwei Jahren, wollen wir Gästen auch ein lässiges Wohlfühl-Lebensgefühl  an anderen Orten der Welt bieten“, erklärt Til Schweiger. „Die FTI GROUP als familiengeführtes Unternehmen mit starken Marken und als einer der größten Reiseanbieter in Europa ist ein idealer Partner, um Urlauber zu einem Aufenthalt im ersten internationalen barefoot Hotel als Rückzugsoase mit Stil und Safari-Charakter zu inspirieren.“

Ziel der Barefoot Hotels ist es, in den kommenden neun Jahren rund 20 Häuser zu eröffnen. Hierzu wurde vor einem knappen Jahr eine Kooperation mit Arcona auf die Beine gestellt.

Anzeige