Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartTechnik & BetriebZukünftige Vertriebsstrategien für Tagungshotels: Projekt an der HPI D-School mit Seminaris Hotels...

Zukünftige Vertriebsstrategien für TagungshotelsProjekt an der HPI D-School mit Seminaris Hotels als Partner

Wie erreicht ein modernes Tagungshotel seine Zielgruppen? Wie kann der Vertrieb agil gestaltet werden, um neue Geschäfts- und Meeting-Kunden zu gewinnen? Das untersuchen Studierende des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering an der Universität Potsdam gemeinsam mit Seminaris Hotels.

Die Studierenden bearbeiten die Fragen im Rahmen einer Challenge an der „School of Design Thinking“ (HPI D-School). Die HPI D-School ist dafür eine Projektpartnerschaft mit Seminaris Hotels eingegangen.

„In der Corona-Pandemie steht die Hotellerie vor nie dagewesenen Herausforderungen, viele Betriebe mussten in Kurzarbeit gehen. Wir schauen gerade jetzt nach vorn und lassen diese Studie erstellen, um uns mit dem Vertrieb der Zukunft auseinanderzusetzen. Ich bin fest davon überzeugt, dass es einen agilen Verkaufsprozess braucht, um weiterhin erfolgreich zu sein“, sagt Jochen Swoboda, Director of Operations bei Seminaris Hotels.

Die Seminaris Hotels haben eigenen Angaben zufoge vor rund zwei Jahren damit begonnen, alle internen Prozesse zu transformieren hin zu Agilität und New Work. Sie agieren als Service Solution Provider (SSP), die neben Unterkunft, Verpflegung und Tagungsräumen auch Methoden, Trainer, Material, Referenten und die Erstberatung zur Gestaltung des Seminars selbst anbieten.

Die Aufgabenstellung des Projekts mit der HPI D-School ist offen formuliert, damit die Studierenden kreativ arbeiten können. Sie werden gebeten, ein „agiles Verkaufserlebnis für neue Geschäfts- und Meeting-Kunden“ zu entwickeln, unter Einbeziehung von „New Work in einem Prozess der internen Servicetransformation und des kulturellen Wandels für eine kleine städtische Hotelkette“.

Was die Studierenden im Rahmen der Design-Thinking-Challenge erarbeiten, ist völlig offen: Das Ergebnis dieses Prozesses, den sie aktuell durchlaufen, kann beispielsweise eine App sein, eine Website oder ein völlig anderes Tool.

Über die HPI D-School

Die HPI School of Design Thinking (HPI D-School)  hat Hasso Plattner 2007 nach dem Vorbild der Stanforder D.School in Potsdam gegründet. In kleinen, multidisziplinären Teams entwickeln Studierende aus verschiedensten Fachbereichen innovative und menschenzentrierte Lösungen für komplexe Probleme aus der Praxis. Dabei sind sie in engem Austausch mit Projektpartnern aus Unternehmen, NGOs und politischen Institutionen. Unter der Leitung von Professor Ulrich Weinberg und Dr. Claudia Nicolai wird Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut gelehrt, gelebt und weiterentwickelt.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link