Weissenhäuser Strand David Depenau und Franziska v. Almsick geben Startschuss für 20-Mio-Erweiterung

Die Erweiterung des Subtropischen Badeparadies im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand wurde heute offiziell eröffnet. Das größtes Einzelbauprojekt in der 47-jährigen Firmengeschichte umfasst 3.500 Quadratmeter und ein neues Wellenbad im Subtropischen Badeparadies.

Anzeige

Das Subtropische Badeparadies ist seit Jahren eine der bevorzugten Attraktionen und eines der beliebtesten Schwimmbäder in Norddeutschland. Pro Jahr genießen über eine halbe Million Besucher den Badespaß.

“Nach zwei Jahren Bauzeit freuen wir uns sehr, die neue Fläche mit weiteren 3.500 m2 und unserem neuen Wellenbad mit 4.700.000 Litern Wasser als besonderes Highlight vorzustellen. Große und kleine Wellen sind hier möglich, dank der ausgefeilten Technik ist das Wellenbad als eines von ganz wenigen in Deutschland fast durchgehend aktiv“, erklärt David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand.

Der neu gestaltete Bereich bietet den Gästen größere Umkleidekabinen, einen größeren Eingangsbereich mit einer zusätzlichen Kasse, die einen noch schnelleren Einlass garantieren sowie das neu gestaltete, von der Grundfläche verdoppelte ‚Grandmas Coffee & Candy‘ mit einer Lounge für Kaffee, Leckereien und Eis. Im Wellenbad steht eine Kinoleinwand für abendliche Filmvorführungen zur Verfügung.

Für die kleinen Gäste bietet ein neues Kinderbecken die Unterwasserwelt aus der Sicht eines Tauchers. Eine Sprayarea mit Regenwaldduschen rundet das Angebot ab – das Subtropische Badeparadies bietet nun zeitgleich Platz für 1.300 Gäste.

Weitere Infos gibt es hier.

Anzeige