Waldhotel Stuttgart Jörg Grede ist neuer Direktor

Mit Jörg Grede hat sich das Waldhotel Stuttgart einen erfahrenen Manager an die Spitze geholt. Der Hesse war in den letzten Jahren als Hoteldirektor bei Maritim und nestor tätig. Im Oktober verließ er die Nestor Hotels, wo er zuletzt Regionaldirektor war, in Richtung Stuttgart (wir berichteten).

Anzeige

Grede wurde nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann im Hotel Freizeit In Göttingen Direktionsassistent in dem Haus. Ab 1996 betreute er als Empfangs- und Marketingleiter die Eröffnung des Vier-Sterne-Spa- und Golf-Resort-Hotels Marc Aurel in Bad Gögging. Im Anschluss daran absolvierte er eine zweite Ausbildung als F&B-Management-Trainee im Hotel Bayerischer Hof in München. Es folgten Stationen als Restaurantchef im Platzl Hotel München sowie als Wirtschaftsdirektor und als stellvertretender Direktor im Maritim Hotel München. Im Mai 2010 wechselte Grede nach Ludwigsburg, wo er die Leitung des nestor Hotels und 2015 zudem als Regionaldirektor die Leitung des nestor Hotels in Neckarsulm übernahm.

Erklärtes Ziel des gelernten Hotelfachmanns und F&B-Managers ist es nun, die starke Position des Vier-Sterne-Superior-Hotels in Stuttgart weiter auszubauen. Der 45-jährige Hotelprofi legt großen Wert auf flache Hierarchien, regelmäßiges Brainstorming mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie verantwortungsorientierte Aufgabendelegierung. „Darin sehe ich ganz wesentliche Kriterien für motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die letztlich den Erfolg eines Hauses entscheidend prägen“, berichtet Jörg Grede aus seiner Erfahrung.

Anzeige