Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsWäschereiverbund Servitex investiert in effizientere Prozesse: Fliegel Textilservice modernisiert Standorte mit Automatisierungstechnik

Wäschereiverbund Servitex investiert in effizientere ProzesseFliegel Textilservice modernisiert Standorte mit Automatisierungstechnik

Automatische Zuführsysteme, Wäscheerkennung, ergonomisches Entladen: Fliegel Textilservice, Mitgliedsunternehmen im Textilverbund Servitex, hat seine Standorte modernisiert. Ziele waren nicht nur effizientere Prozesse.

Für die Modernisierung seiner Standorte hat die Großwäscherei acht Millionen Euro investiert. Das inhabergeführte Unternehmen startete im vergangenen Jahr mit Maßnahmen für seinen Standort in Leipzig.

Dort baute es seine automatischen Zuführungssysteme aus. Außerdem hat es ein Nachbargrundstück erschlossen, um die Lagerkapazitäten zu erweitern. Daneben steht vor allem das Optimieren der internen Logistik im Fokus der Großwäscherei, wie Servitex weiter mitteilt.

Kein Abholen der Wäsche mehr nötig

„Die Umbau- und Erneuerungsarbeiten in Leipzig sollen in diesem Jahr abgeschlossen werden. Nun kommt die Wäsche zum Mitarbeiter und nicht umgekehrt. Das steigert unsere Produktivität. Wir verfügen nun über effizientere Prozesse, kombiniert mit höchstem Qualitätsstandard“, so Jörg Müller, Prokurist der Fliegel Textilservice Holding.

Wäsche nachverfolgbar

Seinen Standort in Grimmen hat das Unternehmen auch modernisiert. Hier hat es ebenfalls seine automatischen Zuführungssysteme ausgebaut, um die Prozesslogistik zu optimieren. Es erweiterte zudem seine Lagerkapazitäten, optimierte Ladezonen und modernisierte seine Mangelstraße. Außerdem führte die Wäscherei ein System ein, das Wäsche automatisch erkennen und verfolgen kann.

Ergonomisch Laden

„An unserem Standort wurden beispielsweise für ein ergonomisches Be- und Entladen der Lkw Scherenhubtische installiert“, erzählt David Ruszkiewicz, Prokurist und Betriebsleiter der Fliegel Nord Textilservice.

Weniger Ressourcen verbrauchen

„Der Einsatz neuester Technik in der Produktion ermöglicht nicht nur einen reduzierten Verbrauch verschiedener Ressourcen, sondern sorgt für saubere Wäsche und für höchste hygienische Ansprüche der Hoteliers.“ Außerdem habe man nun die Möglichkeit, auch kleineren Kunden die Dienstleistungen zu attraktiven Konditionen anzubieten.

Effiziente Logistik

Auch der größte Standort in Berlin hat in seine Produktionsstätte in Nowe Czarnowo nahe der deutschen Grenze investiert „In dem Werk NC1 wurde die modernste Technik für Frotteefaltung einschließlich Zuführungssystemen installiert sowie eine sogenannte Verfolgung der Wäschestücke eingeführt“, erklärt Daniel Tarczynski, Geschäftsführer der Fliegel Gruppe.

Mit Erweiterung der Lagerkapazität und der Ladefläche im zweiten Werk habe man optimale Bedingungen für noch effizientere Logistikprozesse schaffen können. „Außerdem ist es uns gelungen, in beiden Werken die Berufsbekleidungsabteilung zu integrieren.“

Nachhaltige Prozesse im Blick

Der konsequente Einsatz neuester Technik in der Produktion – wie auch im Fuhrpark – tragen wesentlich zum Senken des Energieverbrauches bei, wie Servitex erläutert. Sie sorgten zugleich für einen schonenderen Umgang mit der Wäsche.

Die Wäschereien des Verbunds setzen bereits seit mehreren Jahren auf Nachhaltigkeit, so das Unternehmen. Hierfür habe der Verbund mehrfach Auszeichnungen erhalten. Ende 2020 durfte er mehrere Auszeichnungen im Rahmen des CINET Global Best Practices Awards Programm entgegennehmen.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link