Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start People & Brands Brands Während des Lockdowns: Radisson Blu Hotel Rostock investiert Millionen in Umbau

Während des Lockdowns Radisson Blu Hotel Rostock investiert Millionen in Umbau

Das Radisson Blu Hotel in Rostock nutzt den Lockdown, um die Neugestaltung des Hauses abzuschließen. Um sich seinen Gästen im Sommer im neuen Look präsentieren zu können, wurde das Hotel umgebaut, saniert und renoviert. Insgesamt sechs Millionen Euro werden in die Umbaumaßnahmen investiert.

“Der Trend, Urlaub an der Ostsee verbringen zu wollen, ist ungebrochen und um künftig der gestiegenen Freizeit-Nachfrage Rechnung zu tragen, sind wir sehr stolz auf die umfassende Modernisierung. Wir danken unserem Eigentümer und Scanhaus-Gründer Friedemann Kunz für sein Vertrauen in unsere Strategie, unsere Mitarbeiter und Marke,“ sagt Daniel Bojahr, General Manager des Radisson Blu Hotel, Rostock, und verweist zudem auf den niedrigen Inzidenzwert der Hansestadt Rostock. Da es hier möglich ist, die Ansteckungsketten nachzuvollziehen, ist Rostock als Modellstadt bei der schrittweisen Lockerung der aktuellen Beschränkungen im Gespräch.

Neue Rooftop-Bar und Familienzimmer

Um sich noch besser auf die Freizeitreisenden, von denen das Hotel immer stärker frequentiert wird, einzustellen, wurden im Zuge des Umbaus eine neue Rooftop-Bar geplant sowie 25 Familienzimmer mit Platz für vier Personen errichtet. Alle 251 Zimmer des zentral gelegenen Hotels nahe des Stadthafens und der historischen Altstadt erhalten einen komplett neuen Look. Statt Teppich- wird dort ein Designboden verlegt, die Badezimmer werden mit einer großen, ebenerdigen Dusche ausgestattet und das Design der Zimmer mit neuen Möbeln, Vinyltapete und Samtsesseln gestaltet.

Vor der Neugestaltung der Zimmer sind bereits alle anderen Bereiche des Hotels einem Makeover unterzogen worden, wie zum Beispiel die Lobby und der 500 Quadratmeter große Sauna- und Fitnessbereich. Entworfen wurde das neue Design von dem auf touristische Architekturentwicklung spezialisierte Unternehmen Oceanarchitects aus Waren (Müritz).

Die Umbauarbeiten sollten ursprünglich über einen Zeitraum von drei Jahren erfolgen. Aufgrund der durch die Covid-19-Pandemie-bedingten geringen Auslastung habe man sich aber dazu entschlossen, die Renovierung und Neugestaltung des Hotels vorzuziehen, so der General Manager.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link