Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsVon Openings bis zum Sandstrand im Innenhof: Neuigkeiten bei den Luxury Brands...

Von Openings bis zum Sandstrand im InnenhofNeuigkeiten bei den Luxury Brands von Accor im Überblick

Pünktlich zum Sommer warten die Luxus- und Premiummarken der französischen Hotelgruppe Accor wieder mit mehreren Neuigkeiten auf. Darunter ein karibischer Strand im Innenhof des Sofitel Legend The Grand Amsterdam, ein neues MGallery Hotel an der polnischen Ostsee sowie die Eröffnung des Mondrian Shoreditch London.

Das Hotel Rezydent in Sopot öffnet erstmals im Juni als Teil der MGallery Hotel Collection seine Türen. Es ist nach dem Sofitel Grand Sopot an Polens Küstenriviera das zweite Haus von Accor in Sopot. Das Haus befindet sich im Herzen von Sopot, an der Promenade Bohaterów Monte Cassino, in der Nähe des Strandes und der Seebrücke. Das Design des Hotels ist in einem historischen Stil gehalten, der als „Sopot Art Nouveau“ bekannt ist, mit vielen Elementen des Eklektizismus, die an die charakteristische Architektur der Stadthäuser erinnern. Elegante Ausführungen im Design, kombiniert mit zarten Farb- und Texturkombinationen sollen eine zeitlose Ästhetik schaffen.

Das Hotel bietet seinen Gästen 63 Zimmer, darunter auch die luxuriöse Baltic Suite. Ihr Dekor ist nach Unternehmensangaben eine Kombination aus einzigartigen Möbeln, weichen Stoffen und moderner Ausstattung. Für optimalen Schlafkomfort sind alle Zimmer mit dem MGallery „My Bed“ ausgestattet. Im hoteleigenen Restaurant „Grino“ werden moderne polnische Gerichte serviert, die Hauptattraktionen der Speisekarte sind die auf Lavastein servierten Gerichte. An der Hotelbar erwarten die Gäste Cocktails. Ein Spa-, Sauna- und Wellnessbereich mit einem Angebot an Entspannungs- und Schönheitsbehandlungen rundet das Hotelerlebnis ab.

Hotel Rezydent eröffnet in Sopot als neues Mitglied der MGallery Hotel Collection. (Bild: Łukasz Zalewski)

Mondrian Shoreditch London mit frischem Design

Die Eröffnung des Mondrian Shoreditch mit 120 Zimmern, darunter 13 Suiten, ist zugleich auch die Rückkehr einer der führenden Lifestyle-Marke von Accor in Europa. Das Haus im Besitz von The Reuben Brothers wurde vom Londoner Innenarchitekturstudio Goddard Littlefair komplett umgestaltet und das Design nach Unternehmensangaben auf frische, individuelle Weise neu interpretiert. Die öffentlichen Bereiche, wie Rezeption und Lobby, zeigen laut Accor verspielte und reflektierende Kunstinstallationen im Stil der Marke Mondrian, während Gäste in den Zimmern bedeutende Kunstwerke entdecken. Auch die Gästeerlebnisse, darunter Kunst-Pop-ups und Live-Performances, sollen die besondere Atmosphäre widerspiegeln.

Der spanische Küchenchef Dani García zeichnet für das „Bibo“ verantwortlich, das Tapas mit Sitzplätzen im Innenhof serviert. Mit „Christina’s Shoreditch“ wird das Lifestyle-Hotel ein neues, ganztägig geöffnetes Café mit Cocktailbar beherbergen – die Produkte sollen ausschließlich von lokalen, unabhängigen Lieferanten bezogen werden. Der „Curtain Members‘ Club“ wird im Hotel wiedereröffnen: Mit „The Design Studio“ steht den Mitgliedern ein Co-Working-Space im Erdgeschoss zur Verfügung, der Veranstaltungen von Podiumsdiskussionen bis hin zu Live-Musik und Clubnächten ausrichtet. Das Mondrian Shoreditch verfügt außerdem über eine Rooftop Bar mit Pool.

„The Grand Beach“ im Sofitel Legend the Grand Amsterdam

Das Sofitel Legend The Grand Amsterdam eröffnet die zweite Ausgabe von „The Grand Beach“. Dafür hat das Luxushotel seinen Innenhof in einen Sandstrand verwandelt, inklusive Bar, Grill, verschiedenen Sitzbereichen und Cabanas. Während im letzten Jahr alles von der französischen Côte d’Azur inspiriert war, steht in diesem Jahr die tropische Atmosphäre der Karibik im Fokus.

So spiegelt das Dekor nach Unternehmensangaben eine Komposition aus exotischen und fröhlichen Farben wider und den ganzen Sommer über sollen verschiedene Events wie Kinoabende, BBQ-Sonntage und Rumverkostungen organisiert werden. Die Speisekarte ist von der karibischen Küche beeinflusst und umfasst Gerichte wie Wolfsbarsch, gegrillten Oktopus und frische Salate mit Riesengarnelen und tropischen Früchten. Auch die klassischen Delikatessen wie Austern finden sich auf der Speisekarte.

„The Grand Beach“ geht im Sofitel Legend The Grand Amsterdam in die zweite Runde. (Bild: Yaron Jansen)

The Plaza empfängt seit 20. Mai wieder Gäste

Das nach Angaben von Accor berühmteste Hotel der Welt kehrt mit seinen Traditionen sowie neuen Services in den Big Apple zurück: Nach mehr als einem Jahr Vorbereitung hat The Plaza, A Fairmont Managed Hotel, an Fifth Avenue und Central Park South wieder seine Türen geöffnet. Gäste nächtigen seit 20. Mai wieder in den Suiten. Mit 282 Unterkünften war das Plaza Hauptdarsteller in unzähligen Filmen und hat den roten Teppich für Broadway- und Hollywood-Stars ausgerollt.

Während es nach Unternehmensangaben seit jeher für seinen luxuriösen Service bekannt ist, präsentiert sich das New Yorker Wahrzeichen zur Wiedereröffnung mit einer Reihe an modernen Akzenten, die das Gästeerlebnis verbessern sollen. So erhalten Gäste mit der Reservierung einer der 29 Legacy Suiten des Hotels, die mit Alexandra Champalimauds Interieur ausgestattet sind und Ausblicke auf die Fifth Avenue oder den Central Park bieten, einen An- und Abreisetransfer bis zu 100 Meilen vom Hotel entfernt. Private Dining wird zum Frühstück, Mittag- und Abendessen angeboten, und neu gestaltete Unterhaltungsangebote sollen es Gästen ermöglichen, Heiratsanträge, Verlobungen und Jubiläen zu feiern.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link