Videos aus den privaten KüchenSterneköche geben Einblick in ihre Rezeptbücher

Unter anderem zeigt Deutschlands jüngste Sterneköchin Maike Menzel, wie sie ihr Bircher Müsli in der heimischen Küche zubereitet. (Bild: Screenshot: www.youtube.com)

Wie kann man sich in Zeiten von Corona auch zu Hause gesund und ausgewogen ernähren? Das zeigen sechs Profiköche in Zusammenarbeit mit den Helios Privatkliniken. Unter anderem verrät Sterneköchin Maike Menzel (Hotel Kempinski Vier Jahreszeiten München) ihr Rezept für Bircher Müsli und Spitzenkoch Nils Henkel (Burg Schwarzenstein) bereitet Getreidesalat mit eingelegtem Pfirsich, Kefir und Fichtensprossen zu.

Anzeige

In deutschen Küchen wird aktuell mehr gekocht denn je. Doch wie sieht sie aus, die perfekte Ernährungswoche – in der es gut schmeckt, günstig und dazu auch noch gesund ist? Der private Krankenhausbetreiber Helios hat sich zu diesem Thema Gedanken gemacht und die bestehende Kooperation mit den sechs Spitzenköchen Juan Amador, Thomas Bühner, Christoph Rüffer, Nils Henkel, Hendrik Otto und Maike Menzel genutzt, um gemeinsam mit ihnen und unternehmensinternen Spezialisten genau diese Frage zu beantworten. „Als Marktführer im Bereich medizinischer Qualität ist es uns wichtig, das in unserem Unternehmen vorhandene Wissen gerade in diesen Tagen öffentlich zu teilen, die Menschen mit Service und Ideen auch zu Hause zu begeistern und uns in gewisser Weise auch für die tolle Disziplin der vergangenen Wochen zu bedanken“, so Helios-COO Enrico Jensch. Die Idee zu dieser neuen Initiative stammt von Carsten K. Rath, Managementberater, Service- und Leadership-Experte sowie COO des Center for Service Excellence an der Universität Koblenz-Landau.

Das Bircher Müsli von Maike Menzel:

Nils Henkel bereitet Getreidesalat zu:

Drei-Sterne-Koch Thomas Bühner serviert verbrannten Spitzkohl:

Drei-Sterne-Koch Juan Amador bereitet Linsensalat mit Hähnchen zu:

Matjestatar von Sternekoch Christoph Rüffer:

Pochiertes Ei von Hendrik Otto:

 

Anzeige