Victor's Residenz-Hotel TeistungenburgNeue Doppelspitze will weitere Potenziale erschließen

Hoteldirektor Cüneyt Sovuksu (l.) und sein Stellvertreter Steffen Radespiel zeichnen im Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg künftig für die Leitung verantwortlich. (Bild: Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg)

Cüneyt Sovuksu ist neuer Hoteldirektor, Steffen Radespiel sein Stellvertreter im Vier-Sterne-Aktivhotel Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg. Zusammen wollen sie neue strategische Akzente beim Business- und Leisureangebot setzen.

Anzeige

Cüneyt Sovuksu, der seine Ausbildung zum Hotelfachmann im Maritim Hotel Bonn absolvierte, war zuletzt als Interims-Direktor im Landhaus Wachtelhof in Rotenburg tätig. Davor bekleidetet er sowohl bei Robinson im türkischen Side sowie im österreichischen Zürs die Position des stellvertretenden F&B-Managers. Außerdem machte er als Verkaufspräsident und stellvertretender Verkaufsleiter Station im Seidler Hotel Pelikan in Hannover und war Betriebsassistent sowie Teil des Pre-Opening-Teams bei Courtyard by Marriott Hotel & Seidler Hotels (Hannover, Düsseldorf, Graz). Sowohl im Best Western Premier Parkhotel Kronsberg als auch im Hotel Der Föhrenhof Hannover sammelte er wertvolle Expertise als Verkaufs- und Marketingleiter. Bei Tui hatte er außerdem knapp elf Jahre lang die Position des Head of Business & Mice Sales für die Marken Iberotel, Dorfhotel, Tui Magic Life und Tui Blue inne. Für seine Arbeit im Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg verfolgt er eine klare Strategie: „Das Haus ist durch seine Lage, aber auch durch seine vielen Möglichkeiten in den Segmenten Business, Mice und Leisure gleichermaßen prädestiniert. Ich glaube fest daran, dass sich mit dieser Vielseitigkeit und der damit verbundenen Flexibilität noch zahlreiche Potenziale erschließen lassen. Genau da setze ich ab sofort konzeptionell an“, erklärt er.

Sein Kollege Steffen Radespiel ist schon länger für Victor’s tätig und hat vor seinem Wechsel nach Teistungen als F&B-Manager im Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg verantwortlich gezeichnet. Schwerpunkte seiner Arbeit in Perl-Nennig waren unter anderem das Bankett-Geschäft und die Erhaltung sowie die Verbesserung der hohen Victor’s Servicestandards. Der gelernte Hotelfachmann mit Bachelor of Arts in „International Hospitality Management und Business“ kann ebenfalls auf namhafte Stationen in seiner Karriere zurückblicken. So hat er beispielsweise lange Zeit als Conference und Banqueting Manager im Pennyhill Park Hotel and The Spa in Bagshot (England), einem Mitglied der Small Luxury Hotels of the World, gearbeitet.

 

Anzeige