Victoria + AlbertInternational Design Award (IDA) gestartet

Die Bewertungskriterien sind Funktionalität, Kreativität, Individualität und Ästhetik. (Bild: Victoria+Albert)

Der britische Sanitärhersteller Victoria + Albert hat den Start seines International Design Awards (IDA) bekanntgegeben. Teilnehmen können Architekten, Designer und Studierende.

Anzeige

Zum nunmehr dritten Mal lobt das Unternehmen den Victoria + Albert International Design Awards aus. Gesucht wird der Entwurf eines Badezimmers mit den Maßen 3 × 3 Metern, das mindestens ein Produkt von Victoria + Albert beinhaltet. Die diesjährige Herausforderung: Die Verwandlung von Raum in Ruhe – mit beruhigenden Farben, sanftem Material und natürlichem Licht.

Das gesuchte Badezimmer soll eine Oase in einer modernen, lauten Welt sein. Ein Ort, um sich von den Anforderungen des täglichen Lebens zu lösen, zu sich selbst zu finden und zu entspannen. Die Bewertungskriterien sind Funktionalität, Kreativität, Individualität und selbstverständlich Ästhetik.

Die Teilnahme erfordert das Konzept des Raumdesigns, plus mindestens zwei Projektansichten, ein Rendering oder eine Skizze sowie einen Grundriss mithilfe der zur Verfügung gestellten 2D- und 3D-Downloads. Zusätzlich wird eine kurze Beschreibung in etwa 150 Worten erwartet, in der erklärt wird, welches Konzept dem Entwurf zugrunde liegt. Die Teilnahmeunterlagen gibt es online. Einsendeschluss ist der 10. Januar 2020.

Die Jury

Über die Einsendungen wird eine Jury befinden. Sie besteht aus folgenden Mitgliedern:

  • Steve Leung, Gründer und CEO, Steve Leung Design Group Ltd, Hongkong
  • Amy Heffernan, Interiors Director, Wallpaper Magazin, London, GB
  • Winston Kong, Partner, Champalimaud, New York, USA
  • Jessica Morrison, Senior Designer, G.A Group, London, GB
  • Kate Walker, Gründerin, Kate Walker Design, Melbourne, Australien

Der Preis

Den Gewinner erwartet eine All-Inklusive-Reise nach Mailand zum Salone del Mobile im Frühjahr 2020. Dort kann er sein realisiertes Badezimmerdesign inmitten des Fachpublikums zu bestaunen. Dies ist ein großes Renommee und ein bedeutender beruflicher Erfolg.

Anzeige