Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartFood & BeverageVegan, zuckerfrei und probiotische Kulturen::Das sind die Eistrends 2020

Vegan, zuckerfrei und probiotische KulturenDas sind die Eistrends 2020

Vegan, zuckerfrei oder mit probiotischen Joghurtkulturen versetzt: Der Trend zur rundum gesunden Ernährung hat auch die Eisvitrinen erreicht. ­Tophotel hat bei den Profi-Gelatieri nachgefragt, was jetzt in ist.

Auf Clean-Label-Natureis ohne Zusatzstoffe und Emulgatoren setzt das Unternehmen Essenza aus Modena in Italien. „Die Kunden konsumieren immer bewusster“, weiß Gian Luca Iazzetta, Gründer und Inhaber des Unternehmens.

Natureis ohne Milch und Palmöl

Essenza hat daher ein veganes Eis entwickelt, das aus Fasern und Proteinen rein pflanzlichen Ursprungs stammt. Generell muss veganes Eis heute nicht mehr aus Obst bestehen. Auch klassische Milcheis-Sorten wie Schokolade, Mandel und Pistazie bietet Iazzetta an.

Gian Luca Iazzetta, Essenza (Bild: privat) (Bild: privat)

„Die Kunden konsumieren immer bewusster.“
Gian Luca Iazzetta

Ein weiteres Augenmerk legt die Firma auf die Reduktion von Zucker. Gesüßt wird das Eis beispielsweise mit Obst, aber auch veganes Pistazieneis mit weniger Kalorien gehört zum Portfolio. Ebenfalls verzichtet wird bei der Herstellung auf Palmöl, das unter anderem wegen der Produktionsprozesse (Rodung des Regenwaldes) in Verruf geraten ist. „Der Vorteil ist am Ende sicher die kürzere Zutatenliste. Deshalb ist unser Eis auch frei von Allergenen sowie von Gluten und am Ende besser verträglich“, sagt Gian Luca Iazzetta.

Entwickelt wurden die Rezepturen von Essenza am Campus des Wissenschaftsparks der Universität Parma in Italien. Dort erforscht ein Spezialisten-Team das Verhalten innovativer Zutaten für Eis. „So konnte die Produktperformance stetig gesteigert werden“, erläutert der Profi.

Mehr Power durch Protein

Weniger Fett, mehr Protein: Das bietet die italienische Firma Leagel. „Mit unserem Pulverprodukt der Linie ‚Power‘ bieten wir Gastronomen ein Eis mit einem dreimal
höheren Proteingehalt als üblich“, sagt Massimo Cortiglioni, Verkaufsberater bei Leagel.

Massimo Cortiglioni, Leagel (Bild: Leagel/Privat) (Bild: Usleber)

„Unser Power-Eis hat einen dreimal höheren Proteingehalt als üblich.“
Massimo Cortglioni

Angeboten wird das Pulver in den Sorten Vanille, Kakao, Banane und gesalzenes Karamell. Und auch hier findet sich wieder pflanzenbasiertes Eis im Sortiment: Vegane Variationen wie Kamille und Minze-Fenchel der Linie „Relaxing Gelato“ sollen an Teesorten erinnern und sich positiv auf den Körper auswirken.

Probiotischer Joghurt und Stevia

Mehr Bekömmlichkeit durch probiotischen Joghurt will das Unternehmen Galatea der italienischen Gelinova Group zudem bieten. „Das Eis wurde zusätzlich mit probiotischen Kulturen versehen“, erklärt Enzo Dal Fovo, der für den deutschen Markt zuständig ist.

„Der Anspruch an Eis hat sich geändert.“
Enzo dal Fovo

Entwickelt wurden die Rezepte zusammen mit einer Universität. Doch nicht nur auf Probiotik setzt die Firma, sondern auch auf Zuckeralternativen wie Stevia und Agavensirup. Enzo Dal Fovo: „Der Anspruch an Eis hat sich geändert, daher entwickeln wir immer neue Produkte.“

Veganes Eis liegt im Trend. Zusätzlich zu den Sorten mit Obst sind auch klassische Milcheis-Alternativen wie Schokolade oder Mandel beliebt. (Bild: Usleber) (Bild: Usleber)

 

 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link