Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementUpdate aus dem Ministerium::Fristverlängerungen bei Überbrückungshilfe III und Neustarthilfe

Update aus dem MinisteriumFristverlängerungen bei Überbrückungshilfe III und Neustarthilfe

Fristverlängerungen bei Überbrückungshilfe III und Neustarthilfe: Die Antragsfristen für Erst- und Änderungsanträge bei der Überbrückungshilfe III sowie für Anträge auf Neustarthilfe wurden bis zum 31. Oktober 2021 verlängert.

(Stand: 21.06.2021, 8 Uhr) Das teilt unter anderem der Dehoga Bayern mit. In den FAQ erläutert das Ministerium für Wirtschaft und Energie einige wesentliche Fragen zur Handhabung der dritten Förderphase des Bundesprogramms „Corona-Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen“ (von November 2020 bis Juni 2021).

Neu ist die Verlängerung der Antragsfristen für Erst- und Änderungsanträge bis zum 31. Oktober 2021. Wichtig ist zudem: Nur Neuanträge auf Überbrückungshilfe III, die bis 30. Juni 2021 eingehen, können eine Abschlagszahlung erhalten.

Die gesamten FAQ des Ministeriums finden Sie hier. Die jüngsten Änderungen sind gelb markiert.

Lesen Sie auch: >> Diskussionen in der Politik: Weitere Coronahilfen in Sicht? <<

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link