Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementCoronaUmbau in Zeiten der Krise::Blick hinter die Kulissen: Hochbetrieb statt Kurzarbeit im...

Umbau in Zeiten der KriseBlick hinter die Kulissen: Hochbetrieb statt Kurzarbeit im Hotel Hohenhaus

Freistellungen, Kurzarbeit, Kündigung – im Tagungshotel Hohenhaus kann davon keine Rede sein. Dort sind die Mitarbeiter trotz Coronakrise im Dauerstress. Genauso wie Hoteldirektor und Spitzenkoch Peter Niemann. Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen:

Patissier Luis Manuel Salgado Coelho kümmert sich statt um Schokolade und Co. aktuell um die Fassade sowie das Streichen der Wände. (Foto:Hotel Hohenhaus) (Bild: Hotel Hohenhaus)

Geschickt streicht Patissier Luis Manuel Salgado Coelho über die Wände im Hotel Hohenhaus. Seinen eigentlichen Arbeitsplatz, die Küche des Gourmettempels „La Vallée Verte“ (ein Stern), hat der 35-Jährige schon vor einigen Tagen gegen den neuen Arbeitsplatz getauscht; die Kochmütze ab- und Malerkluft angelegt. „Wir bauen im großen Stil aus und um“, erklärt Peter Niemann, der in Hohenhaus Hoteldirektor und Küchenchef in Personalunion ist. Einen Betrag im mittleren einstelligen Millionen-Bereich investiert man in das Hotel im hessischen Herleshausen, das aktuell über 20 Zimmer, eine große Tagungsscheune und weitere Mice-Kapazitäten verfügt.

Peter Niemann ist Hoteldirektor, Küchenchef und aktuell Baustellenleiter in Personalunion. (Foto:Hotel Hohenhaus) (Bild: Unrau Fotografie)

Die vorhandenen Räume werden saniert, im bisher leer stehenden Schlossgebäude entstehen 22 weitere Zimmer und Suiten der Extraklasse. Und dabei packen alle mit an. Nicht nur Patissier Salgado Coelho. „Gestern haben wir drei Tonnen Kies für den Teich rangeschafft“, erzählt Niemann, der in diesen Zeiten als Krisenmanager und Baustellenleiter zugleich fungiert. Die Azubis kochen für die komplette Mannschaft; jeder tut das, was er kann; und natürlich sind auch Profi-Handwerker vor Ort. „Es ist gerade jetzt in den Krisenzeiten wichtig, dass die Mannschaft zusammenbleibt und sich regelmäßig sieht“, ist sich der Hoteldirektor sicher. „Wir machen aus der Not eine Tugend.“

 

„Der Markt wird sich verändern“

Um die Ecke geschraubt: Mitarbeiterin Juliane Dack, im Hotel normal als Bäckerin und Konditorin angestellt, zeigt bei den Umbaurabeiten vollen Einsatz am Akkuschrauber.(Foto:Hotel Hohenhaus) (Bild: Schloss Hohenhaus)

Eigentlich hätte der Umbau erst später im Jahr stattfinden sollen; jetzt gehe es eben noch schneller. Der Hofladen ist auch aktuell geöffnet, weitere Mitarbeiter werden eingestellt. Insgesamt, so Niemann, verdopple man die Kapazitäten bis März 2021 – und das in einer Zeit, in der andere Betriebe zusperren müssen. „Es geht weiter. Und wir blicken schon jetzt weit nach vorne“, so Niemann.  Der Markt werde sich durch die Krise bereinigen. „Nach Corona wird es besser weitergehen“, ist sich der Hotelier sicher. Er vertraut auf den USP von Hohenhaus: gelebte Nachhaltigkeit, welche sich durch die Verarbeitung von Produkten aus dem angeschlossenen Gut Hohenhaus (sowie einem eigenen Forst mit Wild, Kräutern, Pilzen, Obst und mehr) auszeichnet.

Neue Ansprüche an die Tagungshotellerie

Das wüssten auch die Tagungsgäste zu schätzen, erklärt Niemann. Und er ist sich sicher: Das Tagungsgeschäft wird nach der Coronakrise nicht mehr dasselbe sein. Darauf wolle man sich auf Hohenhaus schon jetzt einstellen. „Die Firmen werden merken, dass sie nicht mehr 200 Mitarbeiter für eine Tagung quer durch die Republik schicken müssen. Dafür werden sich die Vorstände zu exklusiven Meetings von 20 oder 30 Personen treffen und höchste Ansprüche an das Angebot mitbringen“, erklärt Peter Niemann. Dies betreffe sowohl die technische Ausstattung (Hohenhaus verfügt über einen synchronen Glasfaser-Internetanschluss), als auch Annehmlichkeiten von Kleinigkeiten wie Premium-Kaffeespezialitäten bis hin zu der Möglichkeit, Meetings im Wald abzuhalten. Niemann: „Darauf werden wir uns vorbereiten. Dazu haben wir jetzt die Chance.“

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link