Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Technik & Betrieb Design & Inspiration Themensuiten im Designhotel Laurichhof: Farbintensive Akzente gesetzt

Themensuiten im Designhotel LaurichhofFarbintensive Akzente gesetzt

Das Designhotel Laurichhof erhielt Ende 2020 den German Design Award. Es bietet 27 Suiten, unterschiedlich gestaltet nach verschiedenen Themen. Fester Bestandteil der unterschiedlichen Raumkonzepte ist dabei auch die Wandfarbe.

Die Idee: Ein Hotel, in dem die Gäste einchecken, um Räume und Designwelten, Styles und Farben zu erleben. Sie können sich inspieren lassen und Möbel sowie Inneneinrichtungen anschließend nach Hause bestellen, von der Wandfliese bis zum kompletten Interior. Das Hotelzimmer als Showroom, so der Gedanke.

Inspiration und Beratung für das eigene Zuhause

Das Hotel liegt in Pirna, in der sächsischen Schweiz, nicht weit von Dresden entfernt. Die Inhaberfamilie Seidel vom Architekturbüro Seidel+Architekten hat das Gebäude fünf Jahre lang geplant. Bei der gesamten Innenausstattung setzten sie auf Designmöbel, die die Gäste vor Ort auch erwerben können. Zudem bietet das Hotelteam eine Design- und Einrichtungsplanung für das eigene Zuhause an.

Award für Interior

Mehr als fünf Millionen Euro hat Inhaberin Annette Katrin Seidel in das Designhotel Laurichhof investiert, um ein Hotel zu entwickeln, das es laut ihr noch nirgendwo gibt. Es solle mit seinen 27 individuellen, überraschenden, teils sogar provokanten Suiten ein neues Verständnis für die Möglichkeiten der Innenraumgestaltung vermitteln.

Eröffnet wurde das Haus 2019. Ende 2020 erhielt es den German Design Award in der Kategorie „Interior Architecture“ für seine Suiten. Diese sind nach den Kategorien Klassik, Romantik und Moderne gestaltet. Sie umfassen Größen von 35 bis 100 Quadratmeter.

Farbliche Unterstützung

Auch die Wahl der Wandfarben war bei der Planung der Zimmer ein Thema. Gemeinsam mit den Möbeln und Accessoires ist die Wandfarbe ein Gestaltungselement in den Räumen. Die Inhaberfamilie entschied sich letztendlich für Farben des Unternehmens Caparol Icons. Diese erschaffen an den Wänden der Hotelzimmer, matte farbtiefe Oberflächen, wie der Hersteller hervorhebt. Jede Farbe hebe den Charakter des jeweiligen Zimmers hervor und setze Akzente im Raum.

Im “Pop Art”-Appartment hängt das Werk “Untitled” an der Wand. Hier findet sich unter anderem ein leuchtender Fuchsia-Ton mit minimalem Blauanteil als Wandfarbe. (Bild: Designhotel Laurichhof (www.laurichhof.de)/Seidel+Architekten)

In der Suite “My Way” kommt das Sonnengelb der Farbe No 99 Lilo zum Einsatz. Sie erinnere an die gelben, aufblasbaren Luftmatratzen, die auch “Lilos” genannt werden, so der Hersteller. Seit den 60ern ist “Untitled” der häufigste Titel für Werke zeitgenössischer Kunst. Solch eines hängt auch im “Pop Art“-Appartement des Hotels: Ein offener Mund umrahmt von roten Lippen. Hier setzte die Inhaberfamilie unter anderem auf einen leuchtenden Fuchsia-Ton mit minimalem Blauanteil als Wandfarbe – No 45 Untitled Pink.

Die reduzierte Suite “Bauhaus” ist sehr funktional eingerichtet. Passend dazu bringt No 14 Chesterfield ein warmes Graubraun in den Raum, erklärt der Hersteller. Insgesamt neun Farbnuancen des Unternehmens würden sich in den verschiedenen Suiten finden.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link