Team erweitertChristian Meißner und Tobias Köhler neue Fachvorstände bei der HSMA

Christian Meißner (l.) und Tobias Köhler. (Bild: HSMA Deutschland e.V.)

Die HSMA Deutschland erweitert ihr Team der Fachvorstände: Christian Meißner wird Fachvorstand „Distribution, Sales & Marketing“, Tobias Köhler übernimmt als Fachvorstand den neu geschaffenen Bereich „Technology“.

Anzeige

Mit Hilfe von ausgewählten Experten-Teams betreut die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland seit mehreren Jahren ihre jeweiligen Fachbereiche. Um die Mitglieder auch zukünftig bei Fragestellungen zu aktuellen Themen informieren zu können, werden die Fachbereiche regelmäßig inhaltlich erweitert und ausgebaut: „Wir haben uns entschieden, zukünftig einen neuen Fachbereich zu integrieren, damit wir im Zuge der raschen Digitalisierung, die natürlich vor der Hotellerie ebenfalls keinen Halt macht, inhaltlich gut aufgestellt sind. Darüber hinaus freuen wir uns, Christian Meißner, einen ausgewiesenen Experten und Netzwerker, nun auch als Fachvorstand zu gewinnen“, so Georg Ziegler, Präsident und geschäftsführender Vorstand der HSMA Deutschland.

Christian Meißner, Director Distribution & Payment Solutions bei Deutsche Hospitality und Fachvorstand „Distribution, Sales & Marketing“ der HSMA Deutschland unterstützt bereits seit geraumer Zeit mit seinem Know-how in der Funktion als Mitglied eines Expertenkreises den Verband: So klärte er beispielsweise die Mitglieder im vergangenen Jahr im Rahmen mehrerer Events ausführlich über aktuelle Herausforderungen zur PSD2-Richtlinie auf. Diese Eventreihe organisierte der Branchenverband in Kooperation mit dem Hotelverband Deutschland (IHA). „Gerne würde ich mit meinen Kollegen von der HSMA an diesem Erfolg anknüpfen und freue mich, in der neuen Rolle auch weitere Themen anpacken zu dürfen“, sagt Christian Meißner.

Den neu geschaffenen Fachbereich „Technology“ übernimmt Tobias Köhler von den Ruby Hotels, der zuvor als Fachvorstand den Bereich Online Marketing und Distribution/eCommerce verantwortete. „Das Fachvorstand-Team wird nun immer größer. Somit haben wir die Möglichkeit, den Verband gemeinsam zu einer immer stärkeren Plattform innerhalb der Hotellerie auszubauen und einen Erfahrungsaustausch untereinander zu fördern“, ergänzt Tobias Köhler.

Anzeige