Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartHotel+TechnikInterior DesignStuub::Pop-up-Gästehaus in pink

StuubPop-up-Gästehaus in pink

Mit der Eröffnung der neuen Pop-up Stuub Bierhäusle Feldberg hat das Start-up Stuub seit seiner Gründung 2019 das achte Haus an den Start gebracht. Auch dank eines starken Netzwerks von lokalen Handwerksbetrieben wurde das Haus in nur 90 Tagen vom Altbau in ein Pop-up-Gästehaus verwandelt.

Der Begriff „Pop-up“ verweist auf das kreative Konzept, die kurze Dauer der Renovierungsmaßnahmen und die rund drei bis vier Jahre dauernde Übergangszeit bis zur finalen Renovierung. „Wir wollten das Haus schnellstmöglich wieder für Gäste zugänglich machen, bevor wir es in voraussichtlich drei Jahren komplett energetisch kernsanieren“, so Nils Deville, Geschäftsführer von Stuub.

Moderne Sicht auf Tradition

Unter dem klassischen Schwarzwälder Überbau besitzt die Pop-up Stuub Bierhäusle Feldberg einen auffällig pinkfarbenen Sockel. Unten pink, oben pittoresk – Stuub hat es sich mit seinem neuesten Projekt zur Aufgabe gemacht, Tradition und Moderne im Schwarzwald zu verbinden. „Die Trendfarbe steht stellvertretend für den Wandel in eine neue, ganz authentische und dabei moderne Sicht auf den Schwarzwald“, betont Deville.

Das Pop-up-Hotel umfasst 15 Zimmer und Apartments. (Bild: Joel Schindler)

Die Kombination aus Tradition und Moderne setzt sich auch im Inneren fort: Neben neu angeschafften Designmöbeln von Vitra, aber auch exklusiven Anfertigungen von lokalen Schreinerbetrieben, wurden im ersten Pop-up-Schwarzwald-Hotel viele Elemente und Accessoires erhalten, die charakteristisch für das ehemalige Bierhäusle waren und sind. Entstanden ist so ein Mix aus Alt und Neu, der inspiriert und Ansätze liefert, den Schwarzwald aus seinem in weiten Teilen noch bestehenden Dornröschenschlaf zu wecken.

Neue Urlaubsgäste für den Schwarzwald gewinnen

Für ein zeitgemäßes Übernachtungserlebnis vereint Stuub digitale Infrastruktur mit Nachhaltigkeit und regionalem Bezug. „Bereits mit der Gestaltung der Fassade wollten wir zeigen, dass wir zum einen etwas Neues schaffen wollen und auch Gäste für die Region begeistern möchten, die bislang vielleicht nicht zuerst an den Schwarzwald als Urlaubsdestination gedacht haben“, konstatiert Deville und ergänzt: „Gleichzeitig leben und schätzen wir die Kultur in der Region und haben Wert daraufgelegt, das, was das Bierhäusle über Jahre ausgemacht hat, zu erhalten.“

Das Restaurant wird von einem ortsansässigen Gastronom betrieben. (Bild: Joel Schindler)

Das ehemalige Landhotel mit 15 Zimmern und Apartments wurde speziell für die Bedürfnisse von Familien und Paaren sowie Besuchern entwickelt, die den Schwarzwald ganz neu erleben wollen. Im Erdgeschoss eröffnet ein Restaurant, betrieben von einem ortsansässigen Gastronomen, und für Familien mit Kindern wird der hauseigene Spielplatz im Sommer erweitert.

Über Stuub

Das junge Unternehmen betreibt aktuell Ferienhäuser in Titisee-Neustadt, Todtnauberg, Lenzkirch-Saig, Hinterzarten, Friedenweiler und im Jostal sowie ein Boardinghouse mit 42 Einheiten in Freiburg St. Georgen. Weitere Standorte sind in Planung.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link