Statistisches Bundesamt:Weniger Übernachtungen im Mai

In Deutschland packten im Mai 2019 weniger inländische Gäste ihre Koffer, als im Mai 2018. (Bild: pixabay/tookapic )

Leichter Abwärtstrend: Im Mai 2019 übernachteten laut Statistischem Bundesamt (Destatis) weniger Gäste in deutschen Häusern als im Mai 2018. 

Anzeige

Im Mai 2019 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland insgesamt 44,5 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Minus von 2,4 Prozent gegenüber Mai 2018.

Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg zwar um drei Prozent auf 7,7 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat allerdings um 3,4 Prozent auf 36,8 Millionen ab. Im Zeitraum von Januar bis Mai 2019 war die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,3 Prozent auf 171,8 Millionen gestiegen. Davon entfielen 31,5 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland (+3,0 Prozent) und 140,3 Millionen auf inländische Gäste (+2,1 Prozent).

Anzeige