Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsSalzburger Hof Leogang::Neuer Wellnessbereich mit Infinity-Sky-Pool und "Schneedusche"

Salzburger Hof LeogangNeuer Wellnessbereich mit Infinity-Sky-Pool und "Schneedusche"

Seit März dieses Jahres wurde der Salzburger Hof Leogang einem Makeover unterzogen. Ab sofort ergänzt ein 1.200 Quadratmeter großer Wellnessbereich mit vier Panoramasaunen und einem Infinity-Sky-Pool das Angebot des Hotels. Der neu geschaffene Bereich erstreckt sich über zwei Stockwerke und wurde auf das Bestandsgebäude aufgesetzt.

„Wir freuen uns sehr, dass der Umbau so gut gelungen ist und wir nun ein erweitertes Wohlfühl-Wellness-Programm anbieten können“, sagt Anton Hörl sen., Chef des Salzburger Hofes, im Rahmen der Fertigstellung. Für den neuen Wellnessbereich wurde das Hotel um eine Etage aufgestockt, womit das bestehende fünfte Obergeschoss um 500 Quadratmeter Erholungsfläche erweitert wurde. Das Highlight des neuen Spa-Bereichs ist nach Hotelangaben der 32 Grad warme, ganzjährig beheizte Infinity-Sky-Pool, der 20,5 x 5 Meter groß und von einer windgeschützten Sonnenterrasse umgeben ist. Ebenfalls neu sind eine Saunalandschaft mit vier Schwitzkammern, ein Yoga-Raum, Ruhe- und Behandlungsräume, Loungebereiche mit offenen Kaminen sowie ein Fitness-Studio für „Workouts mit Bergblick“. In allen Bereichen sollen die Berge durch große Glaselemente ins Rauminnere geholt werden.

Neuartige Schneedusche

Eine nach Hotelangaben österreichweite Innovation im neuen Wellnessbereich ist die Schneedusche, die nach einem Saunagang eine besondere Form der Abkühlung verspricht. Der „Indoor-Schnee“, der nur aus Wasser und Luft besteht, fällt bei einer Raumtemperatur von bis zu -10 Grad Celsius von der Decke. Auf Knopfdruck können Gäste auch einen Schneesturm starten, der Schneeflocken durch die Kabine wirbeln lässt.

Aber auch beim Thema Nachhaltigkeit zählt das Resort nach eigenen Angaben zu den Vorreitern in Österreich. So wurde das Haus 2019 mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Ziel sei der klimaneutrale Betrieb des Hotels. Das soll im Zusammenspiel des bestehenden Hackschnitzelwerks mit der neuen Photovoltaikanlage, Solarenergie und Wärmepumpen gelingen. Zusätzlich zu Energieeffizienz spielen laut Hotel Umweltschutz und die Schonung wertvoller Ressourcen eine wichtige Rolle. Dazu gehören zum Beispiel die gezielte Abfallwirtschaft, die Priorisierung regionaler Produkte und eine laufende Überwachung des Energieverbrauchs. Auch die Planung und Umsetzung des neuen Wellnessbereichs durch W2 Manufaktur erfolgte nach Hotelangaben ausschließlich unter umweltschonenden Gesichtspunkten.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link