Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementRound Table:: Wie viel Potenzial steckt in Private Fitness?

Round Table Wie viel Potenzial steckt in Private Fitness?

Fitnessangebote im Hotelzimmer – eine lohnende Investition? Diese Frage brachte Reed Exhibitions, Veranstalter der Fitnessmesse Fibo, in einem Round Table-Gespräch Anfang Mai aufs Tableau. Zur Diskussion im Öschberghof waren namhafte Hoteliers geladen.

Im Rahmen des Verleihung des Branchenawards Wellness Aphrodite, organisiert vom Reiseportal Mein Tophotel, nutzte Anke Brendt als Vertreterin der Fitnessmesse Fibo die Gelegenheit, und lud namhafte Hoteliers zum Gespräch. Das Thema: „Private Fitness im Hotelzimmer“.

Die Teilnehmenden:

Moderiert wurde der Round Table vom Marco Weiß, Chefredakteur Tophotel und Hotel+Technik.

Nach einer pandemiebedingten Pause fand vom 13. bis 16. April 2022 zum ersten Mal die Fitnessmesse Fibo statt. Neben großen Trends wie Gesundheit, Ernährung und Digitalisierung spielten auf dem Messegelände in Köln auch die Zielgruppe Hotellerie und das Thema „Private Fitness“ eine tragende Rolle. Die Messe habe laut Anke Brendt unter anderem einen „Hoteltag“ inklusive spezieller Touren für Hotels eingeführt. Das Ziel: Der Bereich Indoor-Fitness sollte ausgebaut, den Gästen eine „gefühlte Exklusivität“ angeboten werden. „Wir denken unter anderem an Terrabänder und Blackrolls auf dem Zimmer“, so Brendt.

Doch herrscht überhaupt Bedarf an Private Fitness im Hotelzimmer?

Aktuell wenig bis keine Nachfrage

„Wir machen für die Gäste alles möglich, die Nachfrage nach Fitness auf dem Hotelzimmer ist allerdings kaum vorhanden“, sagte Annika Stoll, stellv. Geschäftsführerin Der Öschberghof. Das Golfresort in Donaueschingen biete mit einem großzügigen Gym genug Platz für Trainingseinheiten. Bedarf an Fitness im Hotelzimmer sieht Stoll eventuell bei Nicht-Leisure-Gästen und in der Stadthotellerie – immer in Abhängigkeit von der Fläche und der Gästestruktur der Häuser.

Marc Traubel, Geschäftsführer des Hubertus Mountain Refugio Allgäu, teilte eine andere Erfahrung. Traubel nutzte in der Pandemie die Gelegenheit und platzierte Yogamatten in den Gästezimmern – ein Private Fitness-Angebot, das durchaus gut angenommen worden sei. „Die Gäste machen Yoga auf dem Balkon und der Terrasse“, so Traubel. Das Bedürfnis nach Sport im Privaten sei erkennbar.

Jörg Stricker, Geschäftsführer des Bollants Spa, sieht ebenfalls Potenzial im Bereich Yoga und plant einen „Yogawald“. Frühsport sei beliebt, ein individualisiertes Ernährungsangebot werde von Gästen zudem gut angenommen. Für Stricker ist die Hotellerie generell eine reaktive Branche – der Hotelier wünscht sich mehr Initiative von Seiten der Hersteller.

Anton Gustav Birnbaum, GM im Astoria Resort, spricht sich für Sport in der Gemeinschaft aus. Private Fitness auf dem Hotelzimmer sei nur für Sportler mit starker Eigeninitiative geeignet.

Hoteldirektorin Trixi Moser ist sich sicher: „Die Gäste wollen nach der Pandemie wieder raus.“ Der Stanglwirt biete ein umfassendes Fitnessangebot, besonders gut kämen aktuell ein Boxring und sonstige individuelle Angebote an. Entscheidend sind laut Moser nicht Fitnessgeräte auf den Zimmern, sondern Gastgeber, die Sport und Fitness vorantreiben, die Gäste suchten nach der Pandemie die persönliche Bindung und Betreuung. Yogamatten auf den Zimmern und passende Youtube-Videos von Personal Trainern des Hauses seien aber gut angenommen worden.

Heinrich Dorfer kann ebenfalls nicht beobachten, dass Private Fitness-Angebote eine Rolle bei Buchungsentscheidungen spielen. Vier Chalets im Quellenhof enthalten spezielle Fitnessbereiche. Das Outdoor-Angebot Hotel sei groß und werde von Gästen entsprechend genutzt.

Sven Huckenbeck, ist sich sicher: Fitness muss emotionalisiert werden, das Gerät alleine reiche nicht aus. Erlebnisbereiche müssen geschaffen werden, um die Gesundheit zu erhalten und erlebbar zu machen und plant, eine Icaros-Cloud mit virutellen Coaches zu nutzen.

 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link