Romantik Hotel auf der WartburgHannes Horsch übernimmt das Haus ab Januar 2019

Frischer Wind auf der Wartburg: Ab Anfang 2019 übernimmt Hannes Horsch das traditionsreiche Fünf-Sterne-Hotel hoch über dem Thüringer Wald.

Anzeige

Hannes Horsch hat eine profunde Ausbildung zum Hotelfachmann im Schlosshotel Bühlerhöhe bei Baden-Baden absolviert, danach wechselte der gebürtige Freiburger ins Hotel Nassauer Hof in Wiesbaden. Es folgten Stationen im Colombi Hotel Freiburg und im Hyatt Continental in Montreux. Während seiner Zeit in der Schweiz arbeitete Horsch auch für das Hyatt Carlton Tower in London und eröffnete das Hotel Hyatt in Belgrad mit. An der Hotelfachschule in Lausanne holte er sich den letzten professionellen Schliff.

Sein weiterer Weg führte Horsch vom Parkhotel Adler in Hinterzarten zu weiteren verantwortlichen Positionen als Geschäftsführer in unterschiedlichen Hotels in Chemnitz, Erfurt und Leipzig. Im Anschluss war er 15 Jahre lang Geschäftsführer des Fünf-Sterne-Hotels Relais & Chateaux Schloss Hohenhaus in Nordhessen, dann übernahm er Hotelbetriebe und den Vorsitz des Tourismusvereins in Meißen. Zuletzt führte er dort die Hotels Goldener Löwe und Am Markt Residenz.

Anzeige