RebrandingUpstalsboom übernimmt das Ruder im Hotel Feuerschiff

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten startet das Hotel Feuerschiff als Upstalsboom Hotel Tom Brok neu durch. (Bild: Upstalsboom)

Das Langeooger Hotel Feuerschiff wird ein Upstalsboom. Das Haus wurde vollständig modernisiert und soll mit neuem Namen an die verbindenden Tugenden der ostfriesischen Häuptlingsfamilien anknüpfen. 

Anzeige

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten erfolgt der Neustart am 4. September als Upstalsboom Hotel Tom Brok. Das teilte die Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG als Betreiber mit. „Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Kleinod auf Langeoog wieder betreiben dürfen“, sagte Geschäftsführer Bodo Janssen, den mit Langeoog eine ganz besondere Beziehung verbindet. Auf der ostfriesischen Insel hat schließlich die Firmengeschichte mit dem ersten Hotel des heute an der gesamten deutschen Küste sowie in Emden und Berlin vertretenen Urlaubsanbieters aus Emden vor mehr als 40 Jahren begonnen. Dieses haben 1976 die Eltern von Bodo Janssen, Gretchen und Werner H. Janssen, im Jahr 1976 eröffnet.

Das Upstalsboom Hotel Tom Brok bietet in 48 gemütlichen Zimmern und Apartments je bis zu sechs Personen Platz. Diese verteilen sich über fünf freistehende Gebäude der Hotelanlage, die sich durch ein helles und modernes Ambiente auszeichnen. Gäste können zwischen drei Zimmer- und zwei Apartmentkategorien wählen. Der Wellnessbereich mit Pool, Saunen, Dampfbad und großem Ruheraum bietet verschiedene Möglichkeiten sich zu entspannen. Zudem können die Urlauber den Tag auf der Terrasse des Frühstücksrestaurants beginnen.

Upstalsboom war schon mal Betreiber des Feuerschiffs

Bereits vor rund zehn Jahren war Upstalsboom Betreiber des damaligen Hotels Feuerschiff und kehrt heute unter neuen Vorzeichen zurück. Janssen erwartet nach der Renovierung durch die Eigentümer einen deutlichen Aufschwung für das neue Upstalsboom Hotel Tom Brok: „Das Konzept passt zur Insel und zu unserer Unternehmensgruppe, die auf nachhaltige Angebote setzt.“ Mit dem Namen erinnert Upstalsboom an die alte ostfriesische Häuptlingstradition. Langeoog zählte im 14. und 15. Jahrhundert zum Herrschaftsgebiet der Familie Tom Brok, unter deren Führung Ostfriesland erstmals zu einer Einheit geformt wurde. Somit gehen die Wurzeln der Identität stark auf diese Zeit zurück, die zudem von der Unterstützung der Vitalienbrüder wie Klaus Störtebeker durch die Häuptlinge der Tom-Brok-Dynastie im Kampf um die friesische Unabhängigkeit gegen die Hansestädte geprägt wurde.

Anzeige