Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsPeter Fulton im Interview::Über Marktveränderungen und Expansionspläne von Hyatt

Peter Fulton im InterviewÜber Marktveränderungen und Expansionspläne von Hyatt

Peter Fulton, Group President EAME/SWA von Hyatt, spricht im Interview über die Herausforderungen in der Coronakrise, Veränderungen in der Branche und die Expansionspläne des Unternehmens.

Tophotel: Welche Marktveränderungen haben Sie durch Corona wahrgenommen? Welche Bedeutung haben beispielsweise Geschäftsreisen noch?

Peter Fulton: Seit Beginn der Pandemie haben sich die Prioritäten und das Verhalten der Verbraucher geändert. Wir beobachten eine Veränderung bei reinen Geschäftsreisen. Aus zahlreichen Gesprächen mit unseren Gästen haben wir erfahren, dass zwar die Anzahl der Reisen abnehmen wird, die Aufenthaltsdauer jedoch zunehmen könnte.

Wie können sich Hoteliers auf Veränderungen auf dem Markt einstellen?

In diesen Zeiten ist die Branche gezwungen, schneller und flexibler zu handeln. Hoteliers müssen kreative neue Wege finden, wie sie sich den veränderten Bedürfnissen der Gäste anpassen und damit Umsatz generieren. Wir haben mit „Together by Hyatt“ zum Beispiel eine neue Veranstaltungsreihe eingeführt, die Veranstaltungen weltweit durch innovative hybride Lösungen erweitert, wobei hier der Fokus ganz klar auf Sicherheit, Wohlbefinden und innovativer Technologie liegt.

Unsere Gäste wünschen sich außerdem zunehmend mehr Kontrolle, aber auch eine stärkere Personalisierung ihres Aufenthalts. Deshalb bieten wir ihnen ein nahtloses Erlebnis, das sich auf „Less Contact, More Care“ konzentriert und ihnen so größere Auswahlmöglichkeiten bietet. Unser Leitgedanke „to care for people so they be their best“ steht im Mittelpunkt unseres Handelns. So können wir etwas bewirken und uns als Marke, der unsere Gäste vertrauen, hervorheben.

Wie wird sich die Luxus-Hotellerie verändern?

Jeder Mensch und jedes Hotel hat eine andere Definition von Luxus. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Gäste mehr denn je nach individuellen Aufenthalten und maßgeschneiderten Erlebnissen suchen.

Momentan stellen wir fest, dass Werte wichtiger denn je sind. Wir unterstützen verantwortungsbewusstes Reisen und möchten eine starke Bindung zwischen unseren Gästen und der engeren Umgebung der Hotels aufbauen. Im Hyatt Centric Cambridge zum Beispiel wurden vom Entwurf bis zur Fertigstellung des Hotels zahlreiche Nachhaltigkeitsinitiativen eingeführt, darunter 200 Fahrradstellplätze und mehrere Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Darüber hinaus ist es nicht nur wichtig, einen hochwertigen Service zu bieten, sondern auch eine exzellente Gästebetreuung. Bausteine lassen sich leicht kopieren, aber persönlicher Austausch und Team-Eigenschaften nicht – und diese persönlichen, authentischen Verbindungen sind vor dem Hintergrund der Pandemie wichtiger denn je.

Hyatt will auch in der Coronapandemie wachsen – wie sehen die Expansionspläne  konkret aus?

Unser Ziel, mit Bedacht zu wachsen, bleibt unverändert – wir hatten vor Covid eine starke Pipeline und wir haben weiterhin eine starke Nachfrage. Da sich der Markt für Urlaubsreisen als erstes erholen wird, wollen wir uns auf Freizeit- und Resort-Destinationen konzentrieren, um den Gästen weiterhin die Erlebnisse zu bieten, nach denen sie suchen.

Deshalb werden wir unsere Präsenz in neuen Destinationen Europas wie Tschechien, Portugal und Island ausbauen, sowie in weiteren sieben Schlüsselmärkten erhöhen. Deutschland wird bei diesem Wachstum eine wichtige Rolle spielen. Darüber hinaus haben wir die Apple Leisure Group übernommen, die das Hyatt-Portfolio in Europa um 60 Prozent erweitert.

Auf welche Projekte können sich Gäste freuen?

Da gibt es viele! Wir wachsen in spannenden neuen Destinationen. Erst kürzlich haben wir unsere ersten Hotels in Rom und Florenz eröffnet. Und wir expandieren in weiteren Urlaubsdestinationen wie Zypern, dem Roten Meer oder den Schweizer Alpen.

Aber auch in Deutschland sind wir auf Wachstumskurs. Mit dem Hyatt Centric Hamburg Altstadt führen wir unsere Hyatt Centric Marke in Deutschland ein. Zudem werden wir das Hyatt Place Düsseldorf Mercedesstrasse als Teil des berühmten Ando Tadao Towers und das Hyatt House Frankfurt City Goetheplatz eröffnen.

Mit der Expansion werden Sie auch mehr Mitarbeiter benötigen. Wie gehen Sie mit der angespannten Personallage um?

Wir sind der festen Überzeugung, dass das Hotelgewerbe auch in Zukunft eine lebendige Branche voller dynamischer Aufstiegsmöglichkeiten sein wird. Das Gastgewerbe ist eine der wenigen Branchen, in der Einstiegsmöglichkeiten zu erfüllenden, lebenslangen Karrieren führen können, die den Verlauf des Lebens eines Menschen verändern können.

Ich zum Beispiel habe meine Karriere im Gastgewerbe als Küchenportier begonnen. Die Arbeit jedes Einzelnen trägt jeden Tag zum Erfolg von Hyatt bei. Wir wollen unseren Kolleginnen und Kollegen den besten Arbeitsplatz bieten, indem wir neue Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten schaffen und ihr persönliches Wohlbefinden in den Vordergrund stellen. Wir glauben, dass dies eine Gelegenheit ist, unsere Branche und die Möglichkeiten für jeden Einzelnen zu präsentieren.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link