Parkhotel Bremen Re-Start mit neuem Gastgeber und neuem Look

Der neue Gastgeber Steffen Eisermann (Mitte) mit 5 Halls Hommage Geschäftsführer Jörg T. Böckeler (links) und Küchenchef Sebastian Oppermann (rechts) am „Bremer Tisch“ der für den High Tea in der neuen Kuppelhalle gedeckt wurde. (Bild: DHI)

In den vergangenen Jahren hatte Steffen Eisermann die Leitung des Falkenstein Grand und der Villa Rothschild im Taunus inne, jetzt zeichnet der 36-jährige Hoteldirektor für das Parkhotel Bremen verantwortlich. Gute Voraussetzungen für den Start: Das Hommage-Hotel erhielt unlängst eine zehn Millionen Euro schwere Renovierung.

Anzeige

Das Ziel ist klar gesteckt: Steffen Eisermann soll als Nachfolger von Karsten Kenneweg das Traditionshaus mit seinem 120-köpfigen Team in eine neue Ära führen. Dafür bringt der Hotelbetriebswirt viel Erfahrung aus der internationalen Luxushotellerie mit an die Weser. Seine Stationen führten ihn unter anderem ins Althoff Grandhotel Schloss Bensberg und das Kempinski Hotel Mall of the Emirates. Bevor er die Führung des Parkhotels Bremen übernommen hat, war er Direktor des Falkenstein Grand und der „Villa Rothschild“ – beides Hotels der Marriott Autograph Collection – in Königstein/Taunus bei Frankfurt.

„Es ist eine besondere Herausforderung für mich, dieses jetzt zeitgemäße Fünf-Sterne-Superior-Hotel – als Pilotprojekt der Hommage Luxury Hotels Collection – in die Zukunft zu führen“, sagt der neue Gastgeber. Eine große Rolle spielt im Rahmen der Neupositionierung auch der eigens kreierte „Hommage-Salon“, der ausschließlich Hotelgästen vorbehalten ist. Dabei handelt es sich um einen idealen Rückzugsort, der besonders für kulturelle Veranstaltungen und interessante Begegnungen genutzt werden kann. “Wir interpretieren den Mythos der Salon-Kultur hier in Bremen neu“, so Jörg T. Böckeler, Geschäftsführer der 5Halls Hommage Hotels GmbH innerhalb der Dorint Hotelgruppe.

„Mein Ansporn ist es – gemeinsam mit meinem Team – unsere Philosophie nachhaltig umzusetzen und damit viele neue Gäste zu gewinnen“ bekräftigt Gastgeber Steffen Eisermann. „Es ist für mich wirklich eine einmalige Chance, Bremens „gute Stube“ als Hotel-Legende in das nächste Kapitel des Erfolges zu führen!“

 

 

Anzeige