Palux AGTorsten Hehner folgt im Vorstand auf Erhard Ikas

Thorsten Hehner ist zum 1. November in den Vorstand der Palux AG berufen worden. (Bild: Palux)

Der Vorstandsvorsitzende und Gesellschafter der Palux Aktiengesellschaft Erhard Ikas wird auf eigenen Wunsch und gemäß seiner langfristig geplanten Alters-Nachfolgestrategie sein Amt als Vorstandsvorsitzender zum 30. November 2018 niederlegen. Der Aufsichtsrat hat nun in seiner jüngsten Sitzung Torsten Hehner in den Vorstand berufen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Edmund Brenner bedauerte seitens des Aufsichtsrates die persönliche Entscheidung von Erhard Ikas außerordentlich und dankte ihm für seine langjährige sehr erfolgreiche Tätigkeit für das Unternehmen. Der Aufsichtsrat der Palux AG hat nun Torsten Hehner mit Wirkung zum 1.November 2018 in den Unternehmensvorstand berufen. Er übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Personal. Der Aufsichtsrat ist hiermit dem Vorschlag des scheidenden Vorstandsvorsitzenden gefolgt.

Torsten Hehner (54) ist seit dem 1. Dezember 2015 als Vertriebsleiter International bei der Palux AG tätig und hat seitdem diesen Vertriebsbereich stetig und erfolgreich gestaltet. Dabei konnten sowohl die Aktivitäten in Westeuropa als auch im Nahen Osten sowie Asien und Australien deutlich ausgebaut werden.

Mit dem Ausscheiden von Erhard Ikas wird Dr. Hilmar Rudloff neben seiner Hauptverantwortung für Entwicklung, Produktion und Auftragsabwicklung auch die Aufgaben als Sprecher des Vorstands des Konzerns übernehmen. Erhard Ikas wird weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter der Gustatus Holding GmbH sowie als Geschäftsführer der Tochtergesellschaften Servator ServiceLine GmbH und CSS Catering System Services GmbH tätig sein.

Es ist geplant, dass Erhard Ikas ab dem 1. Januar 2019 in den Aufsichtsrat der Palux AG wechselt und dort den Vorsitz übernehmen wird. Edmund Brenner wird dann als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender dem Unternehmen weiterhin verbunden bleiben. Weitere Aufsichtsratsmitglieder sind – wie bisher – Dr. Bernd Kober und Christian Ikas.