OpeningAletto Hotel Potsdamer Platz eröffnet mit Hybrid-Konzept

Die Lobby des Aletto Hotel Berlin Potsdamer Platz ist ein Hybridkonzept und kann zur Ausstellungsfläche umfunktioniert werden. (Bild: Andreas Friese)

Das neue Aletto Hotel Potsdamer Platz startet in die Warm-Up Phase und empfängt ab sofort Gäste. Denn seit 25. Mai dürfen auch in Berlin die Hotels ihre Türen – unter strengen Auflagen – für touristische Gäste wieder öffnen.

Anzeige

Das neue Haus markiert gleichzeitig den Marken-Relaunch der Berliner Gruppe Aletto Hotels. Mit 227 Zimmern, Dachterrasse, Garten, italienischem Gastronomiekonzept und der großzügigen Ausstellungs- und Verkaufsfläche ‚Popup Station‘ vereint das Hotel ein innovatives Hybridkonzept, bei dem es nicht mehr nur um die Übernachtung gehen soll. Stattdessen stehe das Erlebnis im Mittelpunkt des Aufenthalts, unter anderem durch wechselnde Ausstellungen, Pop-up Stores und Events, so die Verantwortlichen. Bei den großzügigen öffentlichen Räumlichkeiten soll das Thema Flexibilität im Fokus stehen; diese lassen sich durch umfunktionierbare Wände, TV-Screens und Regale nach den eigenen Vorstellungen der Gäste gestalten. Haus-, Mikro- und Ordermessen sollen dort stattfinden können. Zudem bietet das neue Hotel Ausstellungs- und Shopflächen für Unternehmen, die ihre Produkte dort Gästen und Berlinern präsentieren können. Ausgestattet wurden die öffentlichen Bereiche als auch die Einzel-, Doppel- und Familienzimmern mit Interior diverser Marken wie Vitra und Artek. Das Gastronomiekonzept “Acucina Italiana” beinhaltet unter anderem die Pizza-Leckerbissen “Al Taglio”, die aktuell “to go” verkauft werden, sowie diverse Kaffee-Spezialitäten von “We proudly serve Starbucks”.

Unter anderem wird im neuen Aletto Hotel Berlin Potsdamer Platz italienische Küche geboten – aktuell allerdings nur to go. (Bilder: Aletto Hotels/Andreas Friese)

Das Thema Hygiene und Sicherheit hat auch im Aletto Hotel Potsdamer Platz Priorität. Deshalb wurde das Haus ausgestattet mit kontaktlosen Desinfektionsspendern sowie Trennscheiben an der Rezeption. Alle Bereiche des Hauses werden regelmäßig von den Mitarbeitern desinfiziert; diese sollen sich zudem alle 30 Minuten die Hände waschen. Die Rezeption ist 24/7 besetzt, damit die Mitarbeiter sofort reagieren können, sollte ein Gast über Unwohlsein klagen. Zudem werden die Abstandsregelungen eingehalten und auch das Frühstück ist nur to go erhältlich.

 

Anzeige