Opening nach elf Monaten BauzeitTropical Islands startet mit 135 zusätzlichen Unterkünften

Die neuen Unterkünfte in der Tropical Islands-Welt kommen schon jetzt gut bei den Gästen an. (Bild: Tropical Islands)

Die Erlebniswelt Tropical Islands in Brandenburg hat nach elfmonatiger Bauzeit und einem mehrwöchigen Probebetrieb 135 Unterkünfte eröffnet. Damit erweitert das Resort seine Kapazitäten auf 2.591 Betten. Die Auslastung liegt laut den Verantwortlichen schon jetzt bei fast 100 Prozent.

Anzeige

Mit dem traditionellen Durchtrennen des Eröffnungsbandes gaben Wouter Dekkers, General Manager von Tropical Islands, Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg und Stephan Loge, Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald Anfang der Woche das neu entstandene Ferienhausareal für den Gästebetrieb frei. In den „Sunrise Homes“ finden vier bis sechs Personen, und im Zusammenschluss zwölf Personen auf 50 Quadratmetern Platz. Highlight sind die fünf VIP-Häuser mit eigener Sauna und Jacuzzi sowie Blick auf die Tropenhalle.

„Die Fertigstellung der 135 Häuser war eine Punktlandung. Auch weil viele Menschen in ganz Deutschland ihren Urlaub in der eigenen Heimat verbringen wollten. Ich bin stolz, dass wir vom ersten Tag an eine 95-prozentige Auslastung der neuen Sunrise Homes haben“, erklärt Wouter Dekkers. Langfristig soll die Aufenthaltsdauer von aktuell zwei bis drei auf vier bis sechs Tage ausgeweitet werden.

Mit einem Investitionsvolumen von rund 20 Millionen Euro entstanden auf dem Gelände auch ein neues zentrales Empfangsgebäude und Spielplätze sowie eine neue Energiezentrale mit Blockheizkraftwerk für die umweltschonende Versorgung der Ferienhausanlage.  In den kommenden Tagen eröffnet zudem ein umgestalteter „Shop & Bistro“, der Einkaufsmöglichkeiten und ein Continental Frühstück für Resortgäste bereithält. Auch das bestehende Straßennetz rund um das Areal hat im Zuge der Erweiterung eine grundlegende Erneuerung erfahren.

Anzeige