Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsNuma Group::Markteintritt in Norwegen

Numa GroupMarkteintritt in Norwegen

Die Numa Gruppe expandiert nach Norwegen, wofür eine Partnerschaft mit Carucel geschlossen wurde. Erster Neuzugang wird eine historische Carucel-Immobilie im Zentrum von Oslo.

Für den Markteintritt hat sich die Numa-Gruppe ein historisches Gebäude gesichert: Das erste Numa Hotel in Oslo ist ein denkmalgeschütztes ehemaliges Postamt und befindet sich in zentraler Lage. Das Gebäude soll in den kommenden Monaten umgebaut und neu positioniert werden. Dafür wurde mit Carucel ein langfristiger Mietvertrag abgeschlossen. Das Hotel mit 26 Einheiten und 51 Betten soll voraussichtlich im zweiten Quartal 2023 eröffnen. Weitere Projekte seien bereits in Verhandlung.

Pierre Wilhelm Puggaard, Direktor bei Carucel, kommentiert: „Numa hat sich unter dem Druck der Covid 19-Pandemie als äußerst widerstandsfähig erwiesen. Wir sind davon überzeugt, dass dieser innovative Ansatz der Unterbringung in den kommenden Jahren in ganz Europa auf eine starke Nachfrage stoßen wird, insbesondere bei jungen Berufstätigen und digitalen Nomaden.“

Expansion in Europa

Mit der Expansion nach Skandinavien setzt die Numa-Gruppe ihren Wachstumskurs in Europa fort. Bereits im April 2021 startete das deutsche Unternehmen in Spanien und übernahm wenige Wochen später einen lokalen Anbieter. Im Oktober 2021 kündigte die Numa-Group ihren Start in Italien an und eröffnet Häuser in Rom, Mailand und Florenz.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link