Novum Headquarter mit Niu Lab und Akademie kostet 110 Mio Euro

Aus der Vogelperspekive: der neue Firmensitz von Novum. (Bild: Goljan)

Im zweiten Quartal 2020 beginnt in Hamburg der Bau für den neuen Firmensitz der Novum Hospitality. Das Hotel Niu Lab und die betriebseigene Hospitality School sind hier ebenfalls untergebracht.

Anzeige

Auf dem gut 3.850 Quadratmeter großen Grundstück zwischen Eiffestraße und Anckelmannstraße, unweit der U-Bahn-Station Berliner Tor, entsteht ein aus drei Gebäudeteilen bestehendes Objekt mit über 21.000 Quadratmetern Geschossfläche. Die Novum Hospitality wird ihren Unternehmenshauptsitz hierher verlegen und auf rund 6.600 Quadratmetern einrichten.

Direkt angrenzend entsteht auf weiteren 13.700 Quadratmetern das Hotel Niu Lab mit ca. 438 Hotelzimmern. Als Flagship-Standort soll das Hotel neben der Hotelfunktion einen Einblick in die the Niu Markenwelt geben und als Testumgebung für neue Produkte und Services dienen. Darüber hinaus wird Novum auf über 900 Quadratmetern mit der Hospitality School auch eine eigene Weiterbildungsinitiative im Gebäudekomplex integrieren, die ein umfangreiches Fortbildungsangebot für die eigenen Mitarbeiter sowie als Talentschmiede für künftige Hotelfachkräfte dienen wird.

Für die Fassade zeichnet sich das Architekturbüro trinkt+kreuder d.n.a. Architekten verant-wortlich, das sich bei einem Fassadenwettbewerb mit sieben Teilnehmern mit seinem Entwurf durchsetzen konnte.

 

Anzeige