Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartCoronakriseNovember- und Dezemberhilfe: Frist für Änderungsanträge bis Ende Juli verlängert

November- und DezemberhilfeFrist für Änderungsanträge bis Ende Juli verlängert

Die Frist für Änderungsanträge und Korrekturen der Kontoverbindung für einen Antrag auf November- und Dezemberhilfe wurde um einen Monat verlängert. Anträge können künftig bis 31. Juli 2021 gestellt werden. 

Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mitteilt, wird die Frist für Änderungsanträge und Korrekturen verlängert. Auf der Homepage heißt es: Änderungsanträge bei November- und Dezemberhilfe sind bis 31. Juli 2021 möglich. Schnelle Antragstellung lohnt sich: Nur Neuanträge auf Überbrückungshilfe III, die bis 30. Juni eingehen, können noch eine Abschlagszahlung erhalten.

Weitere Informationen zur November- und Dezemberhilfe finden Steuerberater und Antragssteller in den aktualisierten FAQs des Bundeswirtschaftsministeriums.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link