NH Hotels und Minor InternationalErster Schritt zur Markenzusammenführung

Nach dem Rebranding wird das Resort Anantara Villa Padierna Palace Benahavis Marbella Resort heißen. (Bild: Minor International/NH Hotels)

Nachdem der thailändische Hotel- und Gastronomiekonzern Minor International die NH Hotel Group im Oktober 2018 übernommen hat, folgt laut den Verantwortlichen nun der erste Schritt der langfristig geplanten Zusammenführung der beiden Markenportfolios unter dem Dach der Minor Hotels.

Das bekannte Villa Padierna Palace in Marbella wird mit sofortiger Wirkung von der NH Hotel Group geführt und während der nächsten Monate einem Rebranding-Prozess unterzogen. Im Sommer 2019 eröffnet es als Anantara Villa Padierna Palace Benahavis Marbella Resort wieder. Es wird das erste Haus der Luxusmarke Anantara in Spanien sein, dem Heimatmarkt der NH Hotel Group.

An der Costa del Sol zwischen Marbella, Benhavís und Estepona gelegen, soll das Fünfsterne-Resort Gäste mit einer idyllischen Lage inmitten dreier Golfplätze und einer Kombination aus luxuriösen Zimmern, Kulinarik (sieben Restaurants und Bars), Wellness und über 1.200 Original-Kunstwerken locken. Es hat insgesamt 130 Zimmer und Suiten, teilweise in Villen. Unter den Villen, welche die Vorteile eines Resorts mit exklusiver Privatsphäre verbinden, befindet sich auch die Obama Villa. Benannt ist diese nach der ehemaligen First Lady der USA, die dort 2010 ihren Sommerurlab verbrachte.

Durch den Erwerb der NH Hotel Group 2018 und dem jüngsten Anantara in Spanien wächst das Portfolio der Minor Gruppe auf 518 Hotels und Resorts in über 50 Ländern. Um die Kernstrategien beider Marken zu vereinen, wurde bereits der Betrieb der Minor-Häuser in Portugal und Brasilien an die NH Hotel Group übergeben, um von deren geografischer Expertise und Erfahrung auf den genannten Märkten zu profitieren. Das Rebranding der Villa Padierna zu Anantara ist somit der erste Meilenstein in der Zusammenführung beider Konzerne.