Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsStuttgart::Motel One am Hauptbahnhof ist eröffnet

StuttgartMotel One am Hauptbahnhof ist eröffnet

Das neu eröffnete Motel One Stuttgart-Hauptbahnhof verfügt über rund 400 Zimmer und wurde vor kurzem an die Zurich Versicherung übergeben. Es präsentiert seinen Gästen nach Hotelangaben einen Mix aus moderner Urbanität gepaart mit Reiselust und Anklängen an die umgebende Natur. Highlight ist auch die aufwendig gestaltete Klinkerfassade aus anthrazitfarbenen Ziegeln.

Die 414 Zimmer des neu gebauten Motel One Stuttgart-Hauptbahnhof erstrecken sich über sechs Geschosse sowie ein Staffelgeschoss. Die Klinkerfassade wurde aus anthrazitfarbenen Ziegeln in Läuferverband vermauert. Die geschuppte Fassade markiert den Eingangsbereich des Hotels. Daneben steht den Gästen ein begrünter U-förmiger Innenhof mit Frühstücksterrasse sowie ein zusätzlicher Loungebereich mit Terrasse an der Goethestraße zur Verfügung. Außerdem verfügt das Hotel über 145 Tiefgaragenplätze.

Das Thema Reisen findet sich nach Hotelangaben im Interieur des gesamten Hauses wider. So zeigt bereits im Eingang das von der Künstlerin Anja Klafki gestaltete Werk „Wander Wonder Land“ hinter der Rezeption einen Streifzug durch die angrenzenden Weinberge. Im Frühstücksbereich soll eine große Anzeigentafel im Stil der Departure-Boards in Flughäfen oder Bahnhöfen Fernweh aufkommen lassen, das von Grafiken mit Abschiedsszenen am Zug, monochromen Gleisdarstellungen oder Reise-Accessoires ergänzt wird.

Vom Stuttgarter Umland inspiriert, steht die Bar in der „One Lounge“ ganz im Zeichen des Weins: So soll die Anordnung der rückseitig bedruckten Glasplatten mit Fassadenschliff an der Barrückwand an die Reihen eines Weinbergs erinnern. Daneben lasse die Leuchte von Bocci die Betrachter durch entsprechende Färbung an Weintrauben denken. Die Farbgebung der Möbel ist im gesamten Haus in Grün-, Rosa- und Brauntönen gehalten. Die Lounge umfasst neben Workbenches zum Arbeiten auch einen Meetingraum mit Platz für bis zu 15 Personen. Die nach Innen liegende Terrasse mit Lounge-Möbeln und viel Grün bietet laut Hotel einen idealen Ort zur Erholung in Mitten der Großstadt.

„Im Design des Hotels wollten wir die Atmosphäre der Stadt wie auch die besondere geografische Lage Stuttgarts – auf allen Seiten von steilen Hängen umgeben und in der Nähe des Schwarzwaldes – wiedergeben“, erklärt Daniel Müller, Co-CEO Motel One. So komme es zum Mix aus moderner Urbanität gepaart mit Reiselust und vielerlei Anklängen an die umgebende Natur.

Übergabe an Zurich Versicherung

Der Neubau des Motel One Hotels liegt auf dem Grundstück der ehemaligen Konzernzentrale der EnBW Stuttgart zwischen Kriegsberg- und Jägerstraße. Der Immobilieninvestor Reiß & Co., Dienstleister der Projekt Stuttgart Kriegsbergstraße, hat das Gebäude im August offiziell an die Zurich Versicherung übergeben. Bereits im November 2018 hatte Projekt Stuttgart das Motel One Hotel in Form eines Forward Deals an die Zurich Gruppe Deutschland verkauft. Pächter ist nun die Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg.

Die Entwürfe des neuen Budget-Designhotels stammen vom Architekturbüro Lederer Ragnarsdóttir Oei, das auch bereits den angrenzenden Komplex aus dem Jahr 1996 entworfen hat. Das Architekturbüro hatte im Juli 2017 den Zuschlag für den Neubau erhalten. Baubeginn war im zweiten Quartal 2018. Begleitet wurden die Bauarbeiten durch das Immobilienberatungsunternehmen Drees & Sommer.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link