Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Management Messen Messe Frankfurt verschiebt Veranstaltungen auf 2022: Ambiente, Heimtextil und Christmasworld entfallen in...

Messe Frankfurt verschiebt Veranstaltungen auf 2022Ambiente, Heimtextil und Christmasworld entfallen in diesem Jahr

Die Messe Frankfurt hat nun neben der Christmasworld und Ambiente als einzelne Veranstaltungen auch die Heimtextil auf 2022 verschoben. Eine Entspannung der Pandemiesituation sei aktuell nicht in Sicht, so der Veranstalter. Dafür seien in diesem Jahr verschiedene digitale Angebote geplant oder schon online.

Bereits im September des vergangenen Jahres hat die Messe Frankfurt gemeinsam mit den beteiligten Branchen entschieden, dass im ersten Quartal 2021 keine Messen auf dem Gelände am Heimatstandort stattfinden. Die Ambiente, Christmasworld und Paperworld sollten einmalig als gemeinsame Veranstaltung unter dem Namen „International Consumer Goods Show – Special Edition“  stattfinden. Nun muss sie weitere Präsenzmessen verschieben oder absagen, wie das Unternehmen erklärt.

Messen im April und Mai fallen aus

„Die Corona-Pandemie ist momentan außerordentlich präsent und beeinflusst auch unsere Planungen. Die Erwartungen unserer Kunden hinsichtlich international ausgerichteter Messen im April und Mai können wir mit Blick auf die aktuelle Lage nicht erfüllen“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Daher hat das Unternehmen entschieden, sowohl die für den April hybrid geplante Prolight + Sound als auch die International Consumer Goods Show sowie die für Mai vorgesehenen drei Textilmessen Heimtextil, Techtextil und Texprocess abzusagen beziehungsweise zu verschieben.

Die trendorientierten Orderzyklen der Entertainment Technology-, Konsumgüter- und Textilbranche erfordern eine jährliche Veranstaltung im Frühjahr, so die Messe. Daher würde eine weitere Verschiebung in die zweite Jahreshälfte den Bedürfnissen der ausstellenden Unternehmen nicht gerecht werden.

Neue Termine

Die Heimtextil ist somit nun vom 11. bis 14. Januar 2022 geplant, gefolgt von der Christmasworld vom 28. Januar bis 1. Februar 2022. Die Ambiente soll vom 11. bis 15. Februar 2022 stattfinden.

Digitale Angebote als Alternative

Da physische Veranstaltungen derzeit nicht möglich sind, hat die Messe als Alternative verschiedene digitale Angebote geschaffen. „Der andauernde Shutdown im Einzelhandel unserer Besucherländer erfordert aktuelle, passgenaue Informationen und Lösungsansätze“, erklärt Braun.

„Dem werden wir mit den digitalen Angeboten in dieser volatilen Situation gerecht. Wie Sie wissen, setzen wir uns auch weiterhin mit ganzer Kraft für sichere und erfolgversprechende Messen ein. Denn die Begegnung im echten Leben ist durch nichts zu ersetzen.“

So soll der Consumer Goods Digital Day am 20. April 2021 die Möglichkeit bieten, sich an einem bestimmten digitalen Ort zu treffen und zu informieren. Das Angebot wird sich dem Thema Hilfe zur Selbsthilfe für den Handel widmen, erklärt die Messe. Dies sei insbesondere wichtig vor dem Hintergrund, dass seit der Ambiente 2020 keine internationalen Leitmessen mit entsprechenden Vortrags- und Rahmenprogrammen mehr in Frankfurt stattfinden konnten.

Außerdem bietet die Messe mit Nextrade eine Order- und Datenmanagementplattform für die Home- und Living-Branche. Auch den Herstellern konfektionierter Heim- und Haustextilien ermögliche die Plattform, hier ihre Produkte zu präsentieren, so das Unternehmen. Weitere digitale Informations- und Content-Angebote seitens Heimtextil, Techtextil und Texprocess sowie der Prolight + Sound seien ebenfalls in Planung.

Wie Einkäufer und Hersteller sich auch in diesen Zeiten und ohne die Ambiente auf das kommende Businessjahr vorbereiten können, sollen die Ambiente Trends 2021 aufzeigen, erklärt die Messe. Die Microsite www.ambiente-trends.com präsentiere online und als Download, welche Trends derzeit die globale Konsumgüterbranche prägen und welche Bedürfnisse in den eigenen vier Wänden an Bedeutung gewinnen. Die Trends recherchierte und kuratierte das Stilbüro bora.herke.palmisano. 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link