Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsMe and all Hotel::Zweite Eröffnung in Düsseldorf

Me and all HotelZweite Eröffnung in Düsseldorf

Me and all Hotel in Düsseldorf bekommt Verstärkung: Im April eröffnet ein neues Haus der Hotelmarke im linksrheinischen Stadtteil Oberkassel. Das Design soll ganz im Zeichen des Nobel-Stadtteils stehen.

Nach einer coronabedingten Verzögerung freuen sich die Vorstände Otto und Frank Lindner, nun den insgesamt sechsten Standort der Marke Me and all Hotels zu eröffnen. Es ist zugleich das zweite Hotel der Boutiquehotel-Marke in Düsseldorf, die Otto Lindner und Andreas Krökel entwickelt haben. Leiten wird das 249 Zimmer-Hotel Sven Pusch, der ebenfalls Manager des Me and all Hotel in der Düsseldorfer Innenstadt ist. 

Kunst und Glamour

Bei dem Konzept des Me and all Hotels spielt das Thema Kunst eine wichtige Rolle: Schon beim Check-in ist das Kunstwerk von Adam Karamanlis nicht zu übersehen, es zeigt die englische Königsfamilie als Schafsherde im Pop-Art-Stil und soll damit auf die Düsseldorfer High Society anspielen. Die weiteren öffentlichen Flächen sind von Fotografien des lokalen Künstlers und Kurators Wolfgang Sohn gestaltet. „Das Me and all Hotel in Düsseldorf-Oberkassel steht mit seinen Local Heroes und seinem Design für das Düsseldorfgefühl, das wir lieben und alle Hotelgäste bei uns erleben lassen wollen“, freut sich Otto Lindner.

Lokale Kulinarik

Neben dem optischen soll auch der kulinarische Genuss im Me and all Hotel D’Dorf-oberkassel großgeschrieben werden: Dafür soll vor allem der direkte Nachbar und Partner Mezzomar sorgen, der Speisen und Getränke aus dem Mittelmeer-Raum serviert – entweder in der Me and all Lounge oder im angrenzenden eigenen Restaurant. Dazu wird unter anderem der Wein 746 angeboten, der nach dem Düsseldorfer Rheinkilometer benannt ist. Vertrieben wird der Wein aus Rheinhessen vom Düsseldorfer Max Beecken. Auch sein Bruder Ulf gehört zu den Local Heroes. Er ist der Kopf hinter dem Craftbier Pitters, das an der me and all Bar serviert wird. Die Rösterei Vier, die im Me and all Hotel auf der Immermannstraße ein beliebtes Café betreibt ist für Heißgetränke zuständig. Dazu passend serviert Johanna Sucre, die im Hotel eine kleine Patisserie hat, Macarons, Cake-Pops und Mini-Küchlein.

Sportliche Aktivität

Im neue Haus der Hotelmarke soll auch die Bewegung nicht zu kurz kommen. So stehen für eine Spritztour an den nahegelegenen Rhein zum Beispiel Tokyo-Bikes für Hotelgäste kostenlos zur Verfügung. Im Hotel-Gym sind Workout-Kurse mit dem Local Hero „Die Athletenschmiede“ geplant.

Zimmer und Design

Das Me and all Hotel in Düsseldorf-Oberkassel verfügt als erstes Hotel der Marke über 16 Superior Studios mit Pantryküchen. Auch 29 der Superior- und Standardzimmer bieten mit einer Pantryküche die Möglichkeit, sich bei einem längeren Aufenthalt selbst zu versorgen. Zum bequemen Arbeiten von unterwegs lädt der Coworking-Bereich ein oder man mietet sich einen der beiden Boardrooms mit beschreibbaren Wänden. Das Interior Design des Hotels wurde in Zusammenarbeit mit Frank Lindner, Chief Technical Officer der Lindner Hotels AG und den Interior Experten von Geplan Design geplant.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link