Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Brands Openings Markante Architektur am Nilufer: St. Regis Cairo eröffnet

Markante Architektur am NiluferSt. Regis Cairo eröffnet

286 Zimmer, 39 Stockwerke, direkt am Nil gelegen: Das St. Regis Cairo hat in der ägyptischen Metropole Kairo seine Türen geöffnet.

Die markante Architektur hat der Architekt Michael Graves entworfen, wie Marriot International weiter ausführt. St. Regis Hotels & Resorts ist eine Marke der Hotelkette. Das Interior ist von geometrischen Linien durchzogen, die ein sich wiederholendes strukturelles Motiv schaffen sollen, das auf das Erbe der Region verweist. Dunkles Holz und reiche Texturen, Stickereien, juwelenbesetzten Paneele sowie Bronze- und Holzschnitzereien schaffen laut der Kette eine ägyptische Ästhetik in moderner Umsetzung.

Royal Suiten mit Panoramablick

Das St. Regis Cairo verfügt über 286 Zimmer und Suiten sowie 80 Apartments. Die drei weitläufigen Royal Suiten haben einen privaten Fitnessraum, eine Sauna und raumhohe Fenstern mit Panoramablick auf den Nil. In allen Gästezimmern und Suiten ist der St. Regis Butler-Service verfügbar.

Die drei Royal Suiten besitzen raumhohe Fenster mit Blick auf den Nil. (Bild: Marriott International)

Außerdem nennt das Hotel verschiedene Veranstaltungsräume sein Eigen. Der „Astor Ballsaal“ mit seinen geschwungenen, großen Treppen, und einen Swarovski-Kronleuchter bietet eine Kulisse für Hochzeiten und Feiern. Mit einer drei Stockwerke hohen, gewölbten Decke schafft der 990 Quadratmeter große „Grand Ballroom“ für bis zu 1.000 Gäste Platz. Darüber hinaus verfügt das Hotel über zehn Tagungsräume.

Genuss von mediterran bis asiatisch und ägyptisch

Für den kulinarischen Genuss sorgen verschiedene Restaurants, Bars und Lounges. So serviert zum Beispiel „La Zisa“ süditalienische Küche, das „Tianma“ nimmt Gäste mit auf eine Reise nach Singapur. Im Restaurant und der Bar am Pool, „Sirocco“, lässt sich ein Cocktail mit mediterranen und ägyptischen Gerichten genießen.

Zum Beispiel ihren Tee in ägyptischen Flair genießen können Gäste im “The Water Garden”. (Bild: Marriott International)

Das „The Water Garden“ ist mit ägyptischen Interior ausgestaltet. Es soll ein Treffpunkt sowohl für Gäste als auch für die lokale Gesellschaft werden, sei es für den Afternoon Tea oder das Abendritual, wie die Hotelkette hervorhebt. Die „St. Regis Bar“ ist von der King Cole Bar im Flaggschiff der Marke in New York inspiriert. Sie bietet unter anderem die hoteleigene Interpretation des St. Regis Bloody Mary, die mit dem Geschmack und Duft der Hibiskusblüte versetzt ist.

Großer Spabereich

Auch an Erholung ist gedacht: Auf einer Fläche von mehr als 1.000 Quadratmetern bietet das „Iridium Spa“ der Marke seinen Gästen eine Reihe von Behandlungen und Erlebnissen. Die Thermalbereiche umfassen Einrichtungen wie eine Sauna, ein Dampfbad, einen Eisraum, eine Erlebnisdusche und einen Vitalitätspool. Das Hotel verfügt zudem über einen „Athletic Club“ sowie Innen- und Außenpools.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link