Luxus-Wettrüsten auf der Palm JumeirahEmerald Palace Kempinski Dubai eröffnet als Strand-Palast

Dubai ist um ein spektakuläres Hotel reicher: Das Emerald Palace Kempinski Dubai öffnet am heutigen 29. November erstmals seine Türen. Umgeben vom Arabischen Golf erstreckt sich das Palasthotel auf 100.000 Quadratmetern auf dem westlichen Bogen der künstlichen Insel Palm Jumeirah und verfügt über einen 500 Meter langen Privatstrand.

Inspiriert durch die glorreichen europäischen Paläste der Vergangenheit ist das Emerald Palace Kempinski Dubai der neoklassizistischen Architektur nachempfunden und symmetrisch designt. Die Opulenz des Hotels spiegelt sich sowohl in den 6.400 Kronleuchtern als auch in den zahlreichen, handgearbeiteten Designelementen wider. Besonders der Kronleuchter aus 40.000 Swarovski Kristallen im Atrium und die handgemalten Motive aus 24-karätigem Gold imponieren.

„Jedes einzelne Detail wurde in Handarbeit gefertigt und exquisite Materialien sorgfältig von den besten Produzenten in ganz Europa ausgewählt. Unsere Priorität im außergewöhnlichen Hotelpalast liegt auf höchster Servicequalität. Wir wollen die Erwartungen unserer Gäste übertreffen und Erlebnisse schaffen, die ein Leben lang halten“, so Sébastien Mariette, Managing Director des Emerald Palace Kempinski Dubai und Kempinski Hotel and Residences Palm Jumeirah.

Die hochwertig ausgestatteten 391 luxuriösen Zimmer, Suiten und Villen beginnen bieten einen Ausblick auf die prunkvollen Gärten der Anlage, den Arabischen Golf oder auf die Palmen Lagune. Zusätzlich steht jedem Gast ein 24 Stunden Butler-Service zur Verfügung. Die insgesamt zehn freistehenden Vier- beziehungsweise Fünfzimmer-Royal und Imperial-Villen verfügen zusätzlich über einen Rooftop Pool, einen Jacuzzi sowie über einen eigenen, kleinen Spa.

Kulinarische Genüsse mit Alain Ducasse

Von europäischen Speisen im „Le Jardin“ oder im italienischen Restaurant „All’onda“ über das japanische Steakhouse „Matagi“ mit panasiatischer Küche bis hin zum Afternoon-Tea in der „Blüthner“-Lobbyhalle sorgen acht Restaurants und Bars für kulinarische Highlights der ganz besonderen Art. Fans des Drei-Michelin-Sterne Kochs Alain Ducasse dürfen sich auf das Restaurant „miX“ freuen, das überhaupt erste Konzept des Franzosen in Dubai, das am 15. Dezember dieses Jahres die ersten Gäste begrüßt.

Größter Indoorpool Dubais

Auf einer Fläche von 3.000 Quadratmetern erstreckt sich das „Cinq Mondes Spa“. Es bietet neben 23 Behandlungsräumen und zwei privaten Spa Suiten, den größten Indoorpool der Stadt. Angrenzend an das Spa gibt es einen modernen 24 Stunden Wellness Club, der mit Technogym Geräten ausgestattet ist. Bei Bedarf kann auch mit einem Personal Trainer zusammengearbeitet werden. Außerdem stehen den Gästen eine Reihe an Wassersportarten und Freizeitaktivitäten zur Auswahl: Einführungskurse zum Tauchen, Paddle Boarding, ein Besuch im privaten Kino mit 80 Sitzplätzen oder eine Partie auf dem 18-Loch Putting Green des Hotels. Kinder und Jugendliche können zusätzlich zum bestehenden Angebot den Kids’ und Teens’ Club besuchen.

Für größere Veranstaltungen wie zum Beispiel Hochzeiten oder Geschäftsmeetings bietet das Emerald Palace Kempinski Dubai hochwertige Räumlichkeiten wie beispielsweise den Grand Salon Maximilian Ballroom von 612 Quadratmetern.

Das neue Kempinski auf The Palm befindet sich in luxuriöser Gesellschaft: Aushängeschild ist das Atlantis mit 1500 Zimmern und einem 17 Hektar großen Aquapark, außerdem haben unter anderem die Luxusmarken Waldorf Astoria, Sofitel, Fairmont, Raffles, Jumeirah und Le Méridien einen Standort auf der künstlichen Insel.